So kämpfen die Stars um YouTube!

So hart kämpfen die Stars um YouTube!

Tausende YouTuber haben Angst, dass ihre Accounts bald gelöscht werden. Die Lochis, Joyce, Diana, Concrafter und viele mehr äußern sich jetzt zu der verwirrenden News…

 

Artikel 13: YouTuber wehren sich

Hier siehst du die YouTuber, die sich bisher zum Artikel 13 geäußert haben:

 

Artikel 13: Wird YouTube gelöscht?

Zur Zeit spricht jeder über das Video „Warum es YouTube nächstes Jahr nicht mehr gibt“, mehr als drei Millionen Menschen haben es schon gesehen. Glaubt man dem Clip von Wissenswert, verschwinden nächstes Jahr jede Menge Kanäle und Videos von der Bildfläche. Darin heißt es, YouTube plane, „einfach alle europäischen Kanäle, die nicht zu einem großen Medienkonzern gehören, zu löschen". Das würde bedeuten, dass du nicht mehr lange deine Lieblings-Comedy-YouTuber sehen kannst, und auch deine Lieblings-YouTuber für Schminke und Mode, für Vlogs aus dem täglichen Leben, und selbst für Gaming und Let’s Plays gelöscht. würden. Wie bitte!?!? Schuld an der krassen Veränderung ist der sogenannte Artikel 13. Dieser Artikel ist Teil der Urheberrechtsreform, die das Europäische Parlament gerade plant. Artikel 13 schreibt vor, dass Seiten wie YouTube oder Instagram für die Inhalte auf ihrer Seite haftbar sind. Ein konkretes Beispiel: Du lädst auf deinem YouTube-Channel ein Video hoch, im Hintergrund läuft die neue Single von Rita Ora. Das Problem: Du hast die Rechte an Ritas Song nicht. Hier kommt Artikel 13 ins Spiel. Laut dem neuen Gesetz kann YouTube für deinen Copyright-Verstoß verklagt werden, im schlimmsten Fall wird eine Geldstrafe fällig. Vor solchen Urheberrechtsverletzungen können sich Plattformen wie YouTube nur schützen, indem sie Filter einsetzen, die die Inhalte der User überprüfen und kontrollieren.

Das könnte dich auch interessieren:

Gönn dir die neue BRAVO für mehr Star-News!