Bild 3 / 17

Sehr dünne Stars: Taylor Swift

Sehr dünne Stars: Taylor Swift

In der Netflix-Dokumentation „Miss Americana“ hat die Sängerin Taylor Swift verraten, dass sie mit einer Essstörung zu kämpfen hatte.Meine Beziehung zum Essen folgte genau derselben Psychologie, die ich auf alles andere in meinem Leben anwende: Wenn ich einen Klaps auf den Kopf bekomme, registriere ich etwas als gut. Wenn ich bestraft werde, empfinde ich es als schlecht“, so Swift. So kam es dazu, dass sie ihr Essen einschränkte, weil sie sich von der Öffentlichkeit kontrolliert und verurteilt empfand. Lange Zeit war es für sie absolut verständlich, auf der Bühne fast ohnmächtig zu werden!Ich dachte, ich musste mich so fühlen“, erinnert sich die Musikerin, „bis ich merkte: Nein, wenn ich etwas esse, habe ich Energie, werde stärker und kann diese Shows machen“.