"Riverdale" Staffel 3: Diese Beziehung steht ab jetzt im Mittelpunkt

Liebe ist ein ganz großes Thema in "Riverdale". Diese Beziehung soll jetzt in der dritten Staffel besonders in den Vordergrund rücken. 

"Riverdale" Staffel 3: Diese Beziehung steht ab jetzt im Mittelpunkt
"Cheryl Blossom" und "Toni Topaz" werden auf Instagram unter dem Hashtag #Choni gefeiert
 

Zu wenig von #Choni in "Riverdale" Staffel 3

Bisher drehte sich in "Riverdale" immer alles um die Beziehung zwischen "Archie Andrews" (KJ Apa) und "Veronica Lodge" (Camila Mendes) oder "Betty Cooper" (Lili Reinhart) und "Jughead Jones" (Cole Sprouse). Ein heimlicher Fan-Liebling ist jedoch die Liebe zwischen "Cheryl Blossom" (Madelaine Petsch) und "Toni Topaz" (Vanessa Morgan). Die kam den Fans bisher jedoch zu kurz! Vor allem auf Twitter beschweren sich viele Fans darüber, dass es zu wenig #Choni-Szenen gibt. Die Macher von Netflix mussten schon des Öfteren erklären, warum sie Liebesszenen von Cheryl und Toni rausgeschnitten haben. Jetzt hat der "Riverdale"-Macher Roberto Aguirre-Sacasa verraten, warum ausgerechnet diese #Choni-Szene von Staffel 2 in Staffel 3 gewandert ist. 

 

"Riverdale" Staffel 3: Beziehung "Cheryl" und "Toni" rückt in den Mittelpunkt

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Vorsicht, ab jetzt könnte es Spoiler zu "Riverdale" Staffel 3 geben! In einer der letzten Folgen kam der große Moment auf den viele Fans gewartet haben: "Cheryl Blossom" hat ihre Freundin "Toni Topaz" gefragt, ob sie nicht bei ihr einziehen will. Der nächste große Schritt in der Beziehung! Diese Szene sollte eigentlich schon in der zweiten Staffel gezeigt werden, jetzt hat der Produzent erklärt, warum dies nicht der Fall war: "Manchmal liegt es am Timing und in anderen Momenten haben wir das Gefühl, dass alles ein bisschen zu schnell passiert", erklärt er in einem amerikanischen Interview, "Die Krise mit der Quarantäne und den Anfällen fühle sich wie ein guter Zeitpunkt an, dass Cheryl Toni diesen Vorschlag macht." Das macht natürlich Sinn, trotzdem haben viele Fans Angst, dass die Beziehung aufgrund des ganzen Dramas in den nächsten Folgen wieder etwas untergeht. Doch auch hier kann euch Produzent Roberto etwas beruhigen: "Auch wenn aktuell ziemlich viel verrücktes Zeug passiert, haben wir darauf geachtet Platz für diese emotionalen Momente der Charaktere zu schaffen. Ich freue mich verkünden zu können, dass wir nun beginnen unseren Fokus etwas mehr auf Cheryl und Toni zu legen." Was cool ist: Gerade Cheryls Freundin wird mehr im Mittelpunkt stehen, schließlich weiß man bisher noch wenig über ihre Vergangenheit: "Es wird definitiv romantischer", erklärt Roberto weiter im Interview, "Wir werden mehr über Toni und ihre Welt erfahren – und auch dort wird es Drama geben." Tja, dann sind wir mal gespannt, was uns in den nächsten Folgen von "Riverdale" erwarten wird und freuen uns auf mehr Liebe zwischen unserem Lieblingspärchen #Choni! 

Das könnte dich auch interessieren: 

Du willst mehr über deine Stars erfahren? Dann schnapp dir die neue BRAVO! 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .