Netflix: Diese mega Serie wird abgesetzt

Serien-Junkies müssen jetzt ganz stark sein: Nach einer Staffel soll mit dieser Serie nämlich plötzlich Schluss sein. 😢

Auf den Streaming-Dienst Netflix kann heutzutage niemand mehr verzichten
Auf den Streaming-Dienst Netflix kann heutzutage niemand mehr verzichten
 

Netflix: Das Aus für diese Serie

Da hat Deutschland endlich mal eine gute Netlfix-Serie produziert und schon soll nach einer Staffel Schluss sein? Traurig, aber leider wahr. Wie nun bekannt gegeben wurde, ist nach nur 6 Folgen für die Serie "Skyline" Schluss. Dabei spekulierten Fans lange darüber, ob und wann die Sendung mit weiteren Folgen in die nächste Runde geht. Doch nun das aus der Serie. Skyline ist ein Deutschlandproduziertes Crime-Drama. Seit dem 27. September ist die erste Staffel auf Netflix verfügbar. Die Serie befasst sich dabei mit der dunklen Seite der Rap-Szene in Frankfurt. Dafür hat Dennis Schanz, der Produzent der Serie, der auch selbst in darin als "Bullet" zu sehen ist, ein fiktives Plattenlabel namens "Skyline Records" ins Leben gerufen. Und genau das soll nun Schuld am Serien-Aus sein. Bleibt uns bald also nur noch eine Option: Die besten Netflix-Serien auschecken und auf Wunder hoffen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Wo waren wir? #netflix

Ein Beitrag geteilt von Skylines (@skylinesnetflix) am

 

 

Netflix-Serie Skyline wird abgesetzt

Das Aus verkündete dabei niemand geringeres als der Serien-Hauptdarsteller Edin Hassanovic (alias Musikproduzent „Jinn“). Auf Instagram verkündete er in einer Videobotschaft seinen Fans die traurige Nachricht: „Es geht leider nicht weiter mit Skylines. Das ist kein Spaß. Ich hab es gerade erst erfahren, vor 'ner Minute. Es geht leider um Zahlen bei Netflix und offensichtlich weniger um das, was die Zuschauer sehen wollen. Ich nehme mal an, sie haben eure Wünsche nach einer zweiten Staffel wahrgenommen. Wenn ihr Bock habt, dann rafft euch zusammen, oder so. Keine Ahnung. Ich find's gerade beschissen. Sehr, sehr, sehr beschissen.“  Super krass! Vor allem, weil sich die Schauspieler natürlich auf eine zweite Staffel eingestellt haben. Auch der Produzent sprach im Oktober noch zuversichtlich über eine zweite Staffel. Im Interview mit TV Movie, merkte er allerdings an, dass es dafür noch rechtliche Probleme zu klären gibt. Denn wie sich herausstellte, gibt es das fiktive Label "Skyline Records" wirklich. Gründer Jan Lehmann soll demnach parallelen der Geschichte zu einem seiner Mitarbeiter sehen. Er fürchtet durch die Serie eine Gefährdung und Rufschädigung seines Unternehmens. Netflix wollte zu dem Zeitpunkt von all dem jedoch nichts wissen. Der Streaming-Dienst bestand darauf, dass es sich um eine rein fiktive Storyline handelt. Doch nun wird die Serie abgesetzt. Scheint so, als würde sich Hauptdarsteller Edin Hassanovics Aussage: "Es geht leider um Zahlen bei Netflix und offensichtlich weniger um das, was die Zuschauer sehen wollen", in seinem Video genau darauf beziehen. Doch, ob der Rechtsstreit wirklich der Grund des Serien-Aus von "Skyline" ist, bleibt offen. In der nächsten Zeit müssen wir uns also mit anderen Netflix-Serien über Wasser halten. Gut, dass es wenigstens von "You - Du wirst mich lieben" eine zweite Staffel geben wird. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Leider habe ich heute keine gute Nachrichten für euch @skylinesnetflix

Ein Beitrag geteilt von E d i n Hasanovic ️ (@edin__hasanovic) am

Folg' uns auf Spotify für nice Musik:

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!