Nach dem Sex: Diese 4 Dinge sollten Mädchen immer machen!

Sex ist schön, macht Spaß und verbindet dich und deinen Schatz. Doch das intime Beisammensein macht auch eine gute Pflege notwendig – vor allem direkt nach dem Sex! Was du dabei beachten solltest, erfährst du hier und in unserem Video!

Dein Schatz und du hattet tollen Sex – jetzt kannst du nur noch daran denken, gemeinsam und kuschelnd einzuschlafen? Auch wenn es schwerfällt, direkt nach dem Sex, sollten vor allem Mädchen ein paar Tipps befolgen.

 

Tipp 1: Nach dem Sex eine Blasenentzündung vermeiden

Vor allem junge, sexuell aktive Frauen kennen das Problem: einige Stunden bis wenige Tage nach dem Sex folgt oft eine Blasenentzündung. Hier erfährst du mehr über die Symptome und Behandlungsmöglichkeiten. Meist merkst du, dass du daran leidest, wenn folgende Beschwerden auf treten: Häufiger Harndrang, Brennen beim Wasserlassen, Schmerzen im Unterbauch sind die bekanntesten Symptome.

Der häufigste Grund für eine solche Entzündung sind Escherichia coli-Bakterien, welche zu deiner Darmflora gehören. Beim Sex kann es passieren, dass die Bakterien in deine Scheide gelangen und die Bakterien sich von dort aus, ihren Weg in die Harnröhre und Blase bahnen. Dort lösen sie dann die unangenehmen Beschwerden aus.

Ein Trick, die Bakterien gar nicht er so weit kommen zu lassen ist, nach dem Geschlechtsverkehr kurz auf die Toilette zu verschwinden – und Pipi zu machen. Das spült die Bakterien wieder aus deinem Intimbereich. Ein weiterer Trick: trink auch gleich ein Glas Wasser, damit du deine Blase morgens gleich wieder ausspülen kannst!

 

Tipp 2: Reinige dich sanft 

Beim Sex geht es meist wild her. Dabei produzieren eure Körper jede Menge Schweiß, deine Scheide wird feucht und dein Freund bekommt einen Samenerguss. Bevor ihr also gemütlich einschlafen könnt, solltest du (und dein Schatz gern auch) auf die Hygiene achten und dich nach dem Sex untenrum mit einem Schwamm oder Waschlappen abwischen. Benutze dafür warmes Wasser und maximal eine milde PH-neutrale Seife. Auf Deos oder starke Vaginal-Waschmittel verzichte bitte.

 

Tipp 3: Check das Kondom nach dem Sex

Sicher habt ihr mit Kondom (Link) verhütet – denn das schützt euch gleich doppelt! Vor Krankheiten und vor einer ungewollten Schwangerschaft – aber eben auch nur, wenn es im Eifer des Gefechts auch heil blieb. Damit es in ein paar Wochen nicht zu einer ungewollten Überraschung (Schwangerschaft) oder zu einer Krankheit kommt, solltet ihr das Kondom rechtzeitig – nach dem Sex – auf Schänden kontrollieren und gucke, ob es vielleicht sogar in deiner Scheide stecken geblieben ist.

 

Tipp 4: Nach dem Sex die Romantik nicht zerstören

Jetzt liegt ihr endlich zusammen im Bett – da liegt es nahe, den gerade erlebten Sex noch mal im Kopf Revue passieren zu lassen. Und dann kommen sie (vielleicht): die Zweifel. Er ist gar nicht auf meine Vorlieben eingegangen. Wirkte er abwesend? Warum hat er dich nicht leidenschaftlich geküsst? – Und dann geht’s los: „Schatz, kannst du beim nächsten mal…“, sagst du vielleicht. Aber Vorsicht: auch wenn es wichtig ist, auch Sex-Wünsche klar zu formulieren – macht das VOR dem Sex. Nicht danach. Denn dann wirken deine Vorlieben oder Wünsche vielleicht wie Vorwürfe – und das zerstört jede Romantik.