Mars: Wird der rote Planet unser neues Zuhause?

Wie wahrscheinlich ist eine Kolonie auf unserem roten Nachbarn Mars?
Wie wahrscheinlich ist eine Kolonie auf unserem roten Nachbarn Mars?

Rot, so weit das Auge reicht: Kein Planet fasziniert den Menschen so sehr wie der Mars mit seinen eisenhaltigen Böden. Er sieht aus wie eine heiße Wüste – doch die Temperaturen auf dem Mars sinken auf bis –120 Grad. Die kargen Krater- und Wüstenlandschaften stecken voller Rätsel und Geheimnisse, die nur darauf warten, entdeckt zu werden. Bildgewaltige Kinofilme wie Der Marsianer beflügeln die Fantasie und werfen Fragen auf: Können wir bald zum Planeten Mars reisen? Gab es dort vielleicht auch schon Leben? Immer wieder bringen Mars-Missionen neue Kenntnisse ans Licht, die einen Einblick in die faszinierende Vergangenheit des Erdnachbarn Mars geben. Und auch die Zukunft des roten Planeten hält einiges bereit! 

 

Es war einmal 

Vorher-Nachher-Vergleich: Heute ist der Mars ein Wüstenplanet (links), früher gab es Flüsse und Seen (rechts).

Wo heute endlose Wüsten zu sehen sind, gab es vor Milliarden Jahren sehr wahrscheinlich Flüsse, Seen, einen Ozean und auch normale Temperaturen. Auch eine Atmosphäre soll der Mars laut NASA-Forschungen gehabt haben. Hier hätte Leben entstehen können! Aber wie wurde aus ihm so ein trostloser Planet? Schuld daran ist sein Eisenkern. Dieser ist nicht stark genug, ein Magnetfeld um den Planeten aufrechtzuerhalten. Gibt es das nicht, kann die Atmosphäre vom Sonnenwind weggepustet werden. Über die Jahrmillionen wurde die Mars-Atmosphäre Stück für Stück zerstört und aus dem einst blauen Planeten wurde die Wüste, die wir heute kennen…

 

Gibt es außerirdisches Leben auf dem Mars?

Auf der Suche nach Spuren von außerirdischem Leben ist einem italienischen Forscherteam vor Kurzem ein wichtiger Durchbruch gelungen. Die Auswertung der Daten der Mars-Express-Sonde liefert den Beweis für einen unterirdischen See. Es gibt Wasser auf dem Mars! Die Existenz von flüssigem Wasser ist eine Grundvoraussetzung für Leben. Konkrete Hinweise auf früheres oder gegenwärtiges Leben sind bislang auf keiner Mars-Mission aufgetaucht. Eine Begegnung der dritten Art bleibt Fantasie! 

 

Ein neues Zuhause auf dem Mars

Wird der Mensch schon bald auf dem Mars leben?

Die Reisezeit zu unserem Nachbarn Mars, der vierte Planet im Sonnensystem, würde knapp 15 Monate dauern, und wenn man mal da ist, wäre Rumlaufen nur in Raumanzügen möglich. Eine dünne Atmosphäre, Kälte und ein geringer Druck machen die Besiedlung schwer. Trotzdem soll es schon in den nächsten zehn Jahren die ersten bemannten Flüge zum Mars geben. Und auch die Zukunft wird sich fantastisch vorgestellt: mit Terraforming. Wissenschaftler planen die Erwärmung des Mars, was flüssiges Wasser und fruchtbaren Boden, Luft und schlussendlich eine Besiedlung ermöglichen soll. Ob das klappt?