Lady Gaga: „Ich habe mich geritzt“

Was für ein trauriges Geständnis: Lady Gaga hat in einem Interview zugegeben, dass sie sich früher geritzt hat. Mit ihrer Offenheit will sie ihren Fans Mut zusprechen und ihnen Hoffnung geben.

Lady Gaga: „Ich habe mich geritzt“
Lady Gaga spricht offen über ihre Probleme
 

Lady Gaga: Sie spricht über ihre schlimme Vergangenheit

Um ihre Gesundheit hat die "Shallow"-Sängerin noch nie ein großes Geheimnis gemacht. Lady Gaga steht offen dazu, dass sie sich das Leben nehmen wollte, Depressionen hat und an einer posttraumatischen Belastungsstörung leidet. In einem neuen Interview mit Oprah Winfrey gab sie jetzt neue Einblicke in ihre Vergangenheit und gestand, dass sie sich früher selbst verletzt hat. Die Sängerin erzählte: "Ich habe mich lange Zeit geritzt. Und ich konnte damit nur aufhören, weil ich gemerkt habe, dass ich das tat, um den Leuten zu zeigen, dass ich Schmerzen habe, anstatt es ihnen zu sagen und nach Hilfe zu fragen"

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

🤘 #HAUSOFMETALHEAD 🤘 @hauslabs @amazon

Ein Beitrag geteilt von Lady Gaga (@ladygaga) am

 

Lady Gaga: Mit ihrer Ehrlichkeit will sie Fans Mut machen

Durch ihre Offenheit hofft Lady Gaga, ihren Fans Kraft zu geben. Sie selbst ist sehr froh, dass dieses dunkle Kapitel nun hinter ihr liegt: "Ich bin sehr dankbar, dass ich das nicht mehr mache, und ich will es auch gar nicht verherrlichen." Dabei geholfen habe ihr die Musik und das Schreiben von Songs – alleine das Aufschreiben ihrer Gedanken habe ihr geholfen, sich keine Schmerzen mehr zuzufügen. Doch auch wenn die Sängerin sich heute nicht mehr ritzt, weiß sie, dass sie noch viel an sich arbeiten muss. Ihren Problemen stellt sie sich in einer Therapie und nimmt außerdem Medikamente, die ihr dabei helfen, ihre Krankheiten unter Kontrolle zu bringen. Lady Gaga will ein Vorbild für ihre Fans sein und auch ihnen über schwere Zeiten hinweg helfen – nicht nur mit ihrer Musik, sondern auch mit ihrer Born This Way-Stiftung, die sich für Jugendliche und gegen Mobbing einsetzt.

Wichtig: Falls Du (oder jemand den Du kennst) mit Selbstmord-Gedanken spielt, melde Dich bitte umgehend bei der Notfall-Seelsorge. Die kostenlose Telefon-Hotline ist 24 Stunden am Tag unter 0800 - 111 0 333 erreichbar und wird Dir oder Deinen Freunden helfen. Hier haben wir Dir außerdem Infos und Hilfen gegen selbstverletzendes Verhalten zusammen gestellt.

Folg' uns auf Spotify für nice Musik:

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!