close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Kylie Jenner und Co.: Diese Stars verpesten die Luft

Einen fetten Shitstorm kassierte vor wenigen Tagen Kylie Jenner für ihren unnötigen Privatjet-Ausflug. Wir zeigen euch hier, welche Stars noch so die Klimaerwärmung begünstigen…

Affiliate Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Kylie Jenner und Co.: Diese Stars verpesten die Luft
Kylie Jenner geht mit ihrem 3-Minuten-Flug wohl in die Geschichte der Privatjet-Fails ein!
Inhalt
  1. Kylie Jenner setzt sich für 3-Minuten-Flug in Privatjet
  2. DIESER Student trackt die Flüge der Stars
  3. Auch diese Stars fliegen unnötig herum
 

Kylie Jenner setzt sich für 3-Minuten-Flug in Privatjet

34 Tonnen CO2. So viel verbraucht Kylie Jenners Privatflugzeug laut den Analysen von "Celebrity Jets" auf Twitter, wenn es sie von A nach B bringt. Die Distanz zwischen A und B beträgt dabei ganze 60 Kilometer – umgerechnet wären das drei Minuten Flugzeit.

_____

DAS HAT ANDERE INTERESSIERT:

_____

Ganz rational betrachtet bräuchte ein Flugzeug fast schon länger für den Start, als für die Zeit in der Luft selbst. Da fragen sich viele Menschen (nicht zu unrecht): Müssen Stars und reiche Menschen etwa nichts gegen den Klimawandel machen? 

Für ihre unüberlegte Aktion kassierte die 24-Jährige einen gewaltigen Shitstorm. Kylies Instagram-Account zählt übrigens zu den 20 erfolgreichsten überhaupt! User*innen schrieben unter anderem: „Die Leute haben es satt, dass Promis uns erzählen, wie wir die Umwelt zerstören, wenn sie es selbst tun!“

 

DIESER Student trackt die Flüge der Stars

Klar – der Plot Twist: Kim Kardashian zum Beispiel twittert „Climate change is real” und verprasst dann mal eben zwei Tonnen CO2 während eines 17-minütigen Flugs innerhalb Californiens. Zahlen und Fakten liefert hierfür der Twitter-Account „Celebrity Jets“ des 19-Jährigen Studenten Jack Sweeney aus Florida.

 

 

Auch diese Stars fliegen unnötig herum

Anhand von freizugänglichen Luftfahrdaten nimmt Sweeney die Promiwelt so richtig hops. Regelmäßig twittert er die Flugrouten diverser Stars und rechnet die CO2-Emmissionen aus. Die Zahlen: erschreckend! Mark Wahlberg hinterließ kürzlich einen gewaltigen CO2-Fußabdruck mit 21 Tonnen und für Elon Musks Verbrauch hat Sweeney sogar einen extra Twitter-Account – was für eine "Ehre"!

Auch Stars wie Taylor Swift oder Jay-Z und Beyoncé jetten mit ihren privaten Maschinen durch die Gegend und landen gerne mal auf Sweeneys Liste. Auch wenn die Kommentare meist ziemlich amüsieren, sind die Zahlen dahinter absurd hoch und alles andere als gut für den Erdball…

 

*Affiliate-Link