Jenefer Riili: Flucht zur Familie

Jenefer Riili: Flucht zur Familie
"Berlin - Tag und Nacht"-Darstellerin Jenefer Riili braucht ihre Familie mehr als je zuvor

Letzte Woche gab’s die Schock-Nachricht: Das „Berlin – Tag und Nacht“-Pärchen Jenefer Riili und Matthias Höhn hat sich aufgrund eines „Vorfalls“ wohl getrennt. Und das so kurz vor der Geburt ihres gemeinsamen Kindes. Eine schwierige Zeit für die werdende Mami, die jetzt dringend Unterstützung bräuchte.

 

BTN-Jenefer Riili will erstmal in München bleiben

Noch gemeinsam verrieten die „Berlin – Tag und Nacht“-Stars, dass ihr Baby in einer Münchner Klinik und sogar im Familienzimmer – das heißt Matthias hätte mit im Krankenhaus übernachtet – geboren werden soll. Ob daraus noch etwas wird, ist derzeit unklar. Trotzdem war die Schauspielerin bis vorgestern wieder in München. Auf Instagram verriet sie, dass sie jetzt nur kurz nach Berlin zurück ist, um ein paar Sachen zu erledigen, wie etwa eine Matratze fürs Baby-Bettchen zu kaufen. Danach fliegt sie aber direkt wieder nach München. Wie lang sie dortbleiben wird, erklärte sie im Video nicht. Allerdings beatwortete sie noch die Fragen ihrer Fans, ob sie mit dem Baby nach München ziehen wird mit „Nein“. Sie wolle jedoch ihr Baby in München bekommen, weil dort ihre ganze Family lebt und sie gerade am Anfang Hilfe von ihrer eigenen Mama bräuchte. Heißt das vielleicht, dass Matthias nicht bei der Geburt und der Zeit danach dabei sein wird???

 

 

 

Jenefer Riili ist traurig

In ihrer Insta-Story erzählte die „Berlin – Tag und Nacht“-Darstellerin, dass sie traurig darüber sei, kein Kinderzimmer in ihrer Wohnung einrichten zu können. Die hat nämlich nur zwei Räume: ein Schlaf- und ein Wohnzimmer. Und auch sonst wirkt Jenefer Riili niedergeschlagen. Kein Wunder, eigentlich hätte sie die ganzen Vorbereitungen aufs Baby zusammen mit Matthias Höhn genießen können und vielleicht wären sie gemeinsam auch in eine größere Wohnung mit Kinderzimmerchen gezogen. Aber danach sieht es gerade ja leider nicht aus. Denn wie es (auf Insta) scheint, herrscht zwischen den beiden Funkstille und jeder macht sein Ding. Hoffentlich hilft ihre Familie in München ihr durch diese schwere Zeit und sie kann dort viel Kraft tanken für die Geburt und ihren neuen Lebensabschnitt als Mami.

 

 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .