Jenefer Riili: Allein mit Baby und überfordert!

Jenefer Riili: Allein mit Baby und überfordert!
Jenefer Riili ist vor fünf Wochen zum ersten Mal Mutter geworden

Seit der Geburt ihres kleinen Söhnchens Milan war „Berlin – Tag und Nacht“-Star Jenefer Riili gefühlt keine Sekunde mit dem Baby allein. Egal ob Papa Matthias Höhn, ihre Family, oder Freunde – irgendjemand war immer um sie herum. Jetzt verbrachte sie zum ersten Mal einen Tag ganz alleine mit Milan – und gab zu, dass sie die Situation etwas überforderte.

 

Jenefer Riili: Anstrengender Alltag als Mama

So ein Baby kann sehr anstrengend sein – das weiß jeder, der schon mal die Erfahrung gemacht hat, ein paar Stunden mit so einem kleinen Würmchen zu verbringen. Auch Jenefer Riili kann ein Liedchen davon singen. Denn gestern war nach fünf Wochen Babypause der erste Arbeitstag von Papa Matthias Höhn am Set von „Berlin – Tag und Nacht“ und gleichzeitig der erste Tag für Jenni zurück in ihrer Berliner Wohnung. Weil die frisch gebackene Mama völlig übermüdet war, musste sie sich mittags erst nochmal eine Runde hinlegen, bevor sie richtig in den Tag starten konnte.

 

Jenefer Riili weiß nicht, wie sie ihren Tag verbringen soll

Da Jenefer Riili sich für abends ein paar Freundinnen eingeladen hatte, wollte sie vorher noch einige Sachen besorgen. Doch wegen der krassen Hitze in Berlin musste sie die Erledigungen auf abends verschieben, wie sie in ihrer Instagram-Story erzählte. Aber auch da war es laut Jenni noch „übertrieben heiß.“ „Das ist echt kein Wetter, wenn man nicht zum Schwimmen gehen darf wegen Wochenbett und ein fünf Wochen altes Baby hat“, sagte Jenefer. (Der Begriff Wochenbett beschreibt die ersten sechs bis acht Wochen nach der Geburt, in der der weibliche Körper unter Umständen noch starken Veränderungen ausgesetzt ist). „Ich weiß gar nicht, was man am Tag machen soll. Ich kann ja auch nicht nur zu Hause sein“, gab Jenefer zu.

 

Jenefer und Milan beim Einkaufen: "Worst Case" tritt ein

Doch manchmal ist so ein bisschen Langeweile vielleicht gar nicht so schlecht - das dürfte sich die Schauspielerin zumindest nach ihrem Einkauf gedacht haben!„Heute war richtig Worst Case!“, berichtete sie, nachdem sie wieder zu Hause angekommen war. Denn als Jenefer mit ihrem Sohn einkaufen war und sich gerade an der meterlangen Schlange angestellt hatte, fing Milan richtig an zu schreien. „Und zwar wie am Spieß Leute. Er hat so geschrien, er hat den ganzen Laden zusammengeschrien“, sagte sie. Egal, was seine Mama versucht hat, der Kleine wollte sich einfach nicht beruhigen lassen. So etwa passiert natürlich öfter, wenn man mit einem Baby unterwegs ist - ist aber trotzdem unangenehm! „Die Leute haben schon alle geguckt und ich hab versucht, ganz cool zu wirken.“

Doch erst als Jenefer mit Milan den Laden verlassen hatte, hörte der Kleine auf zu weinen – denn erst dann konnte die BTN-Darstellerin ihr Baby aus dem Kinderwagen holen. Milan wollte die ganze Zeit auf ihren Arm, deshalb hatte er so geschrien! Jenefer blieb also nichts anderes übrig, als ihren kleinen Schatz nach Hause zu tragen, denn sonst hätte er direkt wieder angefangen zu weinen. Doch egal, wie anstrengend die neue Rolle als Mama für Jenefer Riili manchmal ist: Sie kann sich nichts schöneres vorstellen und nimmt es gelassen. „Wir bekommen das super hin, ich hab so ein liebes Baby“, sagte der BTN-Star.

In der neuen BRAVO findest du viele weitere Geschichten rund um deine Stars :)