Hattest du Corona? Forscher entdecken neue Symptome – so erkennst du sie!

Für viele Menschen hören Symptome nach einer Corona-Erkrankung nicht sofort auf. Forscher haben in einer neuen Studie herausgefunden, dass es bis zu 200 "Long Covid" Symptome gibt, an denen man erkennen kann, ob man erkrankt war … 

Hattest du Corona? Forscher entdecken neue Symptome – so erkennst du sie!
Müdigkeit, Hirnnebel und Kränklichkeit nach körperlicher/geistiger Anstrengung gehören zu den häufigsten Spätfolgen von Corona
 

Forscher entdecken neue Symptome für Spätfolgen von Corona

Es gibt einige Anzeichen, die dir verraten, ob du an Corona erkrankt warst, ohne es zu merken. Jetzt gibt es eine neue Studie, die eine schockierende Entdeckung über die Spätfolgen von Corona anstellt. Beobachtet wurden 3.762 Personen aus 56 Ländern, die unter "Long Covid" leiden – das ist bisher die größte internationale Studie, die sich mit den Spätfolgen von Corona auseinandersetzt und herausgefunden hat, dass es mehr als 200 Symptome gibt, 66 davon konnten sogar sieben Monate lang verfolgt werden. Die häufigsten Symptome waren Müdigkeit, Hirnnebel und Kränklichkeit nach körperlicher/geistiger Anstrengung.

Corona: Diese Stars waren schon krank

 

Corona Spätfolgen: Viele Menschen leiden unter Symptomen und wissen es gar nicht

Andere Effekte waren visuelle Halluzinationen, Zittern, juckende Haut, Veränderungen im Menstruationszyklus, sexuelle Funktionsstörungen, Herzklopfen, Blasenschwäche, Gedächtnisverlust, Gürtelrose, verschwommene Sicht, Durchfall und Tinnitus. Athena Akrami, eine Neurowissenschaftlerin des University College in London und Senior-Autorin der Studie hat "The Guardian" verraten: "Es gibt sicherlich mehrere Zehntausend Long-Covid Patienten, die im Stillen leiden und sich unsicher sind, ob ihre Symptome etwas mit Corona zu tun haben könnten." Vor allem mit den neuen Corona-Varianten, scheint die Situation für viele Menschen langsam etwas verwirrend zu werden. 

 

Wie lange sind die Spätfolgen von Corona zu spüren? 

Die Studie hat sich auch damit beschäftigt, wie lange Patient*innen mit den Spätfolgen von Corona zu kämpfen haben: "Nach sechs Monaten sind die meisten übrigen Symptome systemisch – Sachen wie Wärmehaushalt, Müdigkeit und Kränklichkeit nach Anstrengungen – und neurologisch", verrät Athena Akrami weiter. Teilnehmer*innen, deren Symptome länger als sechs Monate gingen, berichteten, dass sie ca. 13,8 Symptome im siebten Monat fühlten. Corona-Spätfolgen können also nach mindestens sechs Monaten noch zu spüren sein – oft sogar auch länger. Ungefähr 22 % der Probanden berichteten, dass sie nicht fähig waren zu arbeiten, gefeuert wurden, öfter krankgeschrieben waren oder wegen ihrer Krankheit sogar kündigten. 45 % haben ihr Arbeitspensum gedrosselt. Die Wissenschaftler fordern deshalb ein internationales Untersuchungsprogramm, dass Betroffenen dabei helfen soll, Unterstützung zu finden.