Bild 1 / 12

„Harry Potter“: Die 10 besten Grusel-Rezepte für Halloween!

Es ist wieder Halloween! Zeit für Kostüme, Horrorfilme und – natürlich – leckere Süßigkeiten. Für deine kommende Halloween-Party haben wir 10 leckere „Harry Potter“-Rezepte herausgesucht. Noch mehr findest du im Kochbuch „Scary Potter – Das gruseligste Kochbuch der Welt“ vom Heel Verlag. Wir wünschen viel Spaß beim Backen, Kochen und Probieren! 🎃 Übrigens: Die Rezepte sind größtenteils nicht vegetarisch oder vegan – aber natürlich kannst du auf Alternativprodukte zurückgreifen und damit ein mindestens genauso leckeres Ergebnis erzielen! 😉

„Harry Potter“-Rezept: Bertie Botts Bohnen in lauter ekligen Geschmacksrichtungen

Jeder „Harry Potter“-Fan kennt Bertie Botts Bohnen – gerade Prof. Dumbledore erinnert sich mit Schrecken an besonders eklige Geschmacksrichtungen! 😅 Bei diesem Rezept kannst du deine eigenen Bohnen machen – zwar auch in ekligen Geschmacksrichtungen, aber vielleicht nicht unbedingt in Hundefutter, Popel und schmutzigen Socken. 🤢

Du brauchst:

  • 100 ml Wasser zzgl.
  • 2 EL für die Glasur
  • 100 ml Fruchtsirup nach Wahl
  • 250 g superfeinen Zucker
  • 8 g gemahlene Gelatine
  • 5 Tropfen Lebensmittelfarbe nach Wahl
  • 100 g Puderzucker

Außerdem:

  • Silikonform für Bonbons, Kochspray
  1. Gib zunächst die 100 ml Wasser, den Fruchtsirup und den Zucker in einen Topf und erwärme den Inhalt unter stetigem Rühren bei niedriger Hitze, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Gib dann die gemahlene Gelatine in den Sirup hinzu und rühre sie ein.
  2. Unter ständigem Rühren dann so lange erwärmen, bis der Sirup eine Temperatur von 110 Grad erreicht hat (nach ca. 20 Minuten). Achtung: Sehr vorsichtig sein! Der heiße Sirup ist sehr gefärhlich und kann schlimme Verbrennungen auf der Haut nach sich ziehen! Regelmäßig, am besten mit einem Zuckerthermometer, die Temperatur prüfen.
  3. Die Silikonform nun mit dem Kochspray einsprühen.
  4. Lebensmittelfarbe in den Sirup einrühren, sobald dieser die gewünschte Temperatur erreicht hat und anschließend den Sirup gleichmäßig in die Formen füllen. Nun die Oberseiten mit einem Kochspaten glattstreichen, die Form mit Frischehaltefolie umwickeln und über Nacht trocknen lassen.
  5. In einer kleinen Schüssel den Puderzucker und die 2 EL Wasser glattrühren. Die „Eierhälften“ behutsam aus der Form entfernen, die „Schnittflächen“ der Hälften mit der Glasur bepinseln, jeweils zwei zusammenkleben und 30 Minuten trocknen lassen. In einem luftdicht verschließbaren Behältnis aufbewahren – fertig!