Emma Watson findet einfach keinen Freund!

Emma Watson: Keine Zeit = kein Boyfriend wegen Hermine-Rolle?
Muss Harry bald ohne sie zaubern?

Die Schauspielerin hat große Probleme, sich mal mit einem süßen Jungen zu verabreden!

Natürlich ist es toll, schon mit 16 Jahren ein Filmstar zu sein. Gerade dreht Emma Watson "Harry Potter und der Orden des Phoenix", sie spielt wieder Hermine Granger.

Aber für ein romantisches Privatleben hat sie dafür wenig Zeit - und Emma hat auch Probleme, einen Jungen überhaupt erst kennenzulernen: "Die Leute sagen zu mir, 'Oh, das muss für dich doch so einfach sein - Dating und Jungs. Die stehen bei dir doch sicher Schlange'", so Emma laut "The Sun".

Die Realität sieht aber anscheinend anders aus: "Es ist wirklich nicht einfach. Ich denke mal, Jungs sind entweder von mir eingeschüchtert und gehen auf Abwehr, oder sie verarschen mich. Um ehrlich zu sein, es ist ein Minenfeld. Es ist anstrengend. Ich muss einfach abwarten. Vielleicht findet mich jemand."

Und während der Dreharbeiten ist Emma auch meistens nur mit der Crew zusammen: "Das ist mein Problem. Ich denke, 'Ja, der sieht gut aus' - aber er ist dann 25! Da geht also nichts." Blieben noch ihre Schauspielkollegen Daniel Radcliffe (17) und Rupert Grint (18).

Aber die beiden Jungs, die die Rollen des Harry Potter und seines besten Freundes Ron Weasley spielen, kommen für Emma auch nicht in Frage: "Sie bringen mich immer zum Lachen. Sie sind wie Brüder für mich." Also konzentriert sich Emma erst mal auf die Karriere - gerade versuchen die Filmbosse, die Zusagen ihrer drei Hauptdarsteller für die letzten beiden "Harry Potter"-Filme unter Dach und Fach zu kriegen. Emma macht's spannend: "Ich weiß noch nicht."

Weiter zu: Orlando Bloom: Kuss-Muffel?