Rasieren im Intimbereich!

Rasieren im Intimbereich!
Wichtig: Während der Rasur muss der Intimbereich gut eingeschäumt sein.

Du möchtest dich im Intimbereich rasieren? Hier erfährst du, wie du mithilfe der Nassrasur deine Schamhaare problemlos entfernen kannst.

 

Intimrasur: Die richtige Vorbereitung!

  • Gerade wenn du die Intimrasur zum ersten Mal ausprobierst, solltest du dafür genug Zeit einplanen.
  • Der Nachmittag und Abend eignet sich am besten für eine Rasur. Denn morgens ist die Haut noch leicht angeschwollen, was das Rasieren erschweren würde.
  • Achte immer darauf, dass die Klinge deines Rasierers sauber und scharf ist. Deshalb solltest du bei jeder Rasur eine frische Klinge benutzen. So kannst du das Risiko von Hautirritationen und Verletzungen verringern.
 

Intimrasur: Achte auf die richtige Technik!

  • Schäume vor dem Rasieren deinen Intimbereich gut ein.
  • Achte darauf, dass du den Rasierer ohne Druck und in Wuchsrichtung über deine Haut gleiten lässt.
  • Vermeide hektische Bewegungen und spüle die Klinge während der Rasur immer wieder unter klarem Wasser ab, um die Härchen zu entfernen, die an der Schnittfläche hängen bleiben und sie verstopfen können. 
  • Besondere Vorsicht ist an den empfindlichen Stellen wie Schamlippen und Hodensack geboten! Straffe während der Rasur am besten die Haut mit deiner Hand, dann kannst du ganz genau sehen welche Partie du gerade rasierst und hast dadurch mehr Kontrolle.
 

Intimrasur: Tipps für Jungs

Kürze deine Schamhaare erst vorsichtig mit einem elektrischen Barttrimmer oder einer kleinen Schere. Die restlichen Härchen entfernst du am besten unter der Dusche mit einem Nassrasierer und etwas Rasierschaum. Vorsicht an den Hoden! Zieh die Haut ein wenig straff, nimm deinen Penis mit der Hand etwas zur Seite und führ die Klinge in Haarwuchsrichtung – dann gibt’s keine Pickelchen. Damit sich die frisch rasierte Haut schnell wieder beruhigt, zieh nach der Rasur nichts Enges an.

 

Intimrasur: Tipps für Mädchen

Greif niemals zum Rasierer, wenn du nicht hundertprozentig weißt, was du eigentlich willst. Überleg dir zunächst, an welchen Stellen dich die Härchen stören und wie deine Intimzone hinterher aussehen soll: teilrasiert oder völlig haarlos? Es gibt verschiedene Möglichkeiten für die Intimrasur, wie zum Beispiel:

  • Der Hollywood-Style: Dabei wird der komplette Intimbereich rasiert.
  • Der Brazilian Cut: Ein schmaler Streifen in der Mitte bleibt stehen.
  • Der Bikini Cut: Dabei werden nur die Ränder vom Schamdreieck rasiert, damit beim Tragen eines Bikinis keine Härchen zu sehen sind. Der Rest der Schambehaarung bleibt stehen.
 

Pflege nach der Intimrasur:

Spüle deinen Schambereich gründlich mit kühlendem Wasser ab und tupfe die Haut anschließend vorsichtig mit einem frischen Handtuch trocken. Da beim Rasieren eine hauchdünne Schicht der Oberhaut entfernt wird ist es wichtig, dass du den enthaarten Bereich gut pflegst. Dafür eignen sich parfümfreie, pH-neutrale Produkte besonders gut, da sie sehr hautfreundlich sind.

 
 

Mehr zu dem Thema:

>> Intimrasur bei Mädchen!

>> Intimrasur: So geht's bei Jungen!

>> Intimrasur für Mädchen: Die Anleitung!

>> Intimrasur für Jungs: Die komplette Anleitung!