Neuer verrückter Beautytrend: "Mons Pubis"

Mons Pubis
Der Venushügel wird 2015 zum Hingucker

Nach "Thigh Gap" und "Bikini Bridge" kommt jetzt der neue verrückte Beautytrend: "Mons Pubis"! Der Venushügel wird zu DEM Hingucker 2015 werden. Ausschlaggebend für diesen Hype war das Model Hannah Davis. Auf dem Cover des US-Magazins Sports Illustrated zog Hannah ihr Bikini-Höschen runter und präsentierte der Leserschaft ihren "perfekten" Venushügel.

Das löste im Internet eine regelrechte Beauty-Hysterie aus. Unter dem Hashtag #monspubis (der englische Ausdruck für den kleinen Fleischhügel auf dem Schambein) diskutierten Tausende User auf Twitter über das perfekte Aussehen dieses Körperteils. Erschreckend viele hatten was an ihrem Venushügel auszusetzen. Deshalb gibt es jetzt sogar Schönheits-OPs für die eigentlich meist versteckte Stelle. Bei der "Monsplasty" soll für umgerechnet 2.000 Euro das Fett an diesem Gebiet abgesaugt und die Haut gestrafft werden.

Mal ehrlich: Braucht man das wirklich? Was sagst du zu diesem Beauty-Hype?