Flirttipps für Schüchterne!

Flirttipps für Schüchterne!
Trau dich! Denn jeder ist beim Flirten ein wenig schüchtern!

Du möchtest mit einem Jungen oder Mädchen flirten, aber traust dich nicht? Damit ist jetzt Schluss! Hier bekommst du Tipps, wie du mit deinem Schwarm in Kontakt treten kannst!

 

Beginne mit leichten Übungen!

Gerade wenn man schüchtern ist, fällt es einem nicht leicht, andere Menschen anzusprechen. Hat man dabei auch noch Kribbeln im Bauch macht es das Ganze nur noch schwieriger. Um seine Hemmungen zu verlieren können leichte Übungen helfen: Such dir beim nächsten Spaziergang durch die Stadt ein Mädchen oder einen Jungen aus und lächle die Person spontan an. Schau einfach mal, wie lange du dranbleiben kannst, bevor du wieder wegguckst. Nach ein paar Versuchen wirst du merken wie einfach das doch eigentlich ist und dass du auch das eine oder andere Lächeln zurückbekommst. 

 

Mach deinen Schwarm auf dich aufmerksam!

Oft passiert es ganz spontan, dass du jemanden siehst, der dir auf Anhieb richtig gut gefällt. Möchtest du sie/ihn kennenlernen, gibt es zunächst nur ein Ziel: Du musst auf dich aufmerksam machen und das klappt am besten mit einem Lächeln! Bekommst du ein Lächeln zurück, ist das schon ein kleiner Flirt. Denn beim Flirten geht’s um Kontaktsignale! Ein Blick mit der Botschaft: „Hey, ich finde dich symphytisch!“ reicht schon aus, um sich heranzutasten und einen Flirt zu beginnen. 

 

Steh zu dir und vergleiche dich nicht mit anderen!

Es gibt immer Mädchen und Jungen, in deren Nähe man sich nicht so hübsch oder toll findet. Das ist ganz normal, doch sollte dich das auf keinen Fall einschüchtern! Geschmäcker sind verschieden – vielleicht ist es gerade dein Humor der dich ausmacht und attraktiv macht. Denn oft ist es nicht das Aussehen, weshalb man einen Menschen anziehend findet. Es sind die kleinen Dinge wie das Lächeln, der Blick oder die Gestik. Also versteck dich nicht und zeig, was dich ausmacht! Und du wirst schnell merken, wie gut das ankommt.

 
 

Zeig dich so wie du bist!

Jemanden kennenlernen klappt am besten, wenn man ganz natürlich ist und sich nicht verstellt. Das gilt auch für das Aussehen und die Wahl der Klamotten. Bist du in Flirtlaune ist es also wichtig, dass du etwas anziehst worin du dich wohlfühlst. Sonst gehst du das Risiko ein, dass Leute auf dich aufmerksam werden, die vielleicht gar nicht zu dir passen.

Für Mädchen: Mach nicht extra auf sexy! Wenn enge Klamotten, ein tiefer Ausschnitt und Absatzschuhe einfach nichts für dich sind ist das vollkommen okay! Fühlst du dich in lässigen Klamotten und Turnschuhen wohler, dann bleib auch dabei. Denn ein Flirt klappt dann gut, wenn du einfach du selbst bist und nichts vorspielst. Auch wenn das bedeutet, dass du vielleicht nur ganz kurz und schüchtern lächelst.

Für Jungs: Nicht alle Mädchen mögen „cooleJungs! Außerdem bedeutet „cool“ sein auch für jeden etwas anderes. So finden es manche cool, wenn jemand Humor hat. Das soll aber nicht heißen, dass du ständig Witze erzählen musst. Sondern eher, dass sie es toll findet, dass ihr zusammen Spaß haben könnt. Denn dabei flirtet es sich wie von selbst!

Du möchtest mehr übers Flirten erfahren und wissen, wie du mit deinem Schwarm so richtig ins Gespräch kommst? Hier gibt's alle Infos!