Finger einführen tut mir weh!

Für manche Mädchen fühlt es sich unangenehm an, wenn zum Beispiel bei der der Selbstbefriedigung oder beim Petting, ein Finger in die Scheide eingeführt wird. Viele fragen sich dann: Wie soll das dann erst sein, wenn ich mal mit einem Jungen schlafe? Passt ein Penis überhaupt in meine Scheide? Und tut das dann nicht unheimlich weh?

Finger einführen tut mir weh
Einigen Mädchen tut es weh, wenn sie probieren, ihren Finger in ihre Scheide einzuführen.
Inhalt
  1. Finger einführen tut weh: Was tun?
  2. Die Vagina wird trotz Erregung nicht feucht?
  3. Weitere Infos zu dem Thema:
 

Finger einführen tut weh: Was tun?

Du findest es im Moment nicht schön, wenn ein Finger in deine Scheide eingeführt wird? Dann versuche es nicht weiter. Denn sonst verstärkt sich deine Angst, dass es beim ersten Geschlechtsverkehr auch wehtun könnte. Doch diese Sorge ist in den meisten Fällen völlig unbegründet. Klar, ein Penis ist zwar länger und breiter als ein Finger, aber die Vagina ist ein sehr flexibles, also dehnbares Organ. Das muss ja auch so sein, wie sonst sollte wohl ein Kind bei einer Geburt durch die Scheide passen? Die Hauptursache für Schmerzen beim Geschlechtsverkehr ist eine zu trockene Vagina. Denn wenn die Schleimhäute in der Scheide zu wenig feucht sind, kann der Penis nicht richtig hineingleiten und sich bewegen, das würde sehr wehtun! Oft kann er dann auch gar nicht erst eingeführt werden. Damit sich die Bewegungen des Penis in der Scheide gut anfühlen, ist es also wichtig, erst miteinander zu schlafen, wenn ausreichend Gleitflüssigkeit vorhanden ist. Das natürliche Sekret bildet sich bei sexueller Erregung. Nehmt euch deshalb viel Zeit für ein schönes Vorspiel, wenn du mal mit einem Jungen schlafen möchtest.

 
 

Die Vagina wird trotz Erregung nicht feucht?

Dann liegt das vermutlich an den Ängsten und der Aufregung, die viele Mädchen bei ihren ersten sexuellen Kontakten noch haben. Mit etwas Spucke oder Gleitgel lässt sich das Problem aber meist aus der Welt schaffen. Sollte es doch etwas wehtun, lass einmal bei einem Frauenarzt oder einer Frauenärztin checken, ob es vielleicht einen körperlichen Grund für die Probleme gibt. Selten ist das der Fall. Beim Sex gilt grundsätzlich: Okay ist nur, was sich für beide gut anfühlt!

 

Weitere Infos zu dem Thema:

>> Fingern: Was genau Jungs dabei machen müssen!

>> Warum wird die Scheide nicht feucht?

>> Girls: Was tun, wenn's beim Sex so richtig wehtut?