Die Pille! Top 5 Fragen der Userinnen!

Dr. Sommer-Spezial: Die Pille! Top 5 Fragen der Userinnen!
Dr. Sommer-Spezial: Die Pille! Top 5 Fragen der Userinnen!

Die Pille gehört zu den beliebtesten hormonellen Verhütungsmitteln bei Mädchen und Frauen. Ihre Einnahme ist eigentlich ganz einfach, wenn man das Prinzip erst mal verstanden hat. Aber bevor mal die Pille in den Händen hält und bis man sie die ersten Monate genommen hat, tauchen doch noch einige Fragen auf. Und auf fünf der häufigsten Fragen zur Pille, findest Du hier die Antworten auf einen Blick!

1) Wie bekomme ich die Pille?

Die Pille bekommst Du beim Frauenarzt auf Rezept, wenn der Arzt der Verschreibung zustimmt. Raucherinnen, stark übergewichtigen Mädchen oder Patientinnen mit  Blutgerinnungsstörungen werden Ärzte eher von der Pille abraten und mit betroffenen Mädchen über sichere Alternativen sprechen.

2) Ab wann bekomme ich die Pille, ohne dass meine Eltern der Verschreibung zustimmen müssen?

Ab 14 Jahren kann der Frauenarzt oder die Frauenärztin Dir ohne Info an Deine Eltern ein Rezept für die Pille ausstellen, falls diese strikt gegen eine Verschreibung der Pille sein sollten. Unter 14 Jahren geht das nur in Ausnahmefällen. Das entscheidet immer der Arzt. Die meisten Eltern sind übrigens froh, wenn ihr Kind sicher verhüten will und unterstützen ihre Tochter, in dem sie ihr zum Beispiel bei der Arztsuche und Terminabsprache helfen oder sie zum Arzt begleiten.

3) Ist die Pille wirklich sicher?

Ja. Wenn ein Mädchen die Pille richtig einnimmt, gehört die Pille zu den sichersten Verhütungsmitteln, die es gibt. Die Pille schützt jedoch "nur" vor einer Schwangerschaft und nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten. Vor beidem schützen nur das Kondom und das Femidom. Deshalb verlassen sich Paare gern auf doppelten Schutz: mit Pille und Kondom. Wenn beide gesund sind, wäre aber auch die Pille ein ausreichend sicherer Schutz vor einer Schwangerschaft.

4) Regel verschieben mit der Pille? Geht das?

Ja. Das geht. Wenn ein Mädchen zum Beispiel im Sommerurlaub seine Regel nicht bekommen will, kann es die Pille einfach durchnehmen. Das heißt: Es nimmt gleich am Tag nach der letzten Pille der aktuellen Packung die erste Pille der neuen Packung. Dabei kann es in manchmal zu sogenannten Schmierblutungen kommen. Das sind ganz leichte Blutungen. Sie sind jedoch kein Grund zur Sorge und der Schutz vor einer Schwangerschaft ist trotzdem sicher. Die Pillenpause kann das Mädchen dann am Ende der neuen Packung machen.

5) Was mache ich, wenn ich eine Pille vergessen habe?

Das kommt drauf an, welche Pille Du vergessen hast. Die erste Woche ist die ungünstigste Woche, um die Pille zu vergessen, weil dadurch die hormonfreie Zeit so weit verlängert werden kann, dass ein Einsprung entstehen könnte. Nimm in dem Fall die vergessene Pille sofort nach und benutze für die nächsten sieben Tage ein Kondom beim Sex. Dann erst ist der Schutz wieder hergestellt. Wenn Du in der Pillenpause Sex ohne Kondom hattest, könnte es sein, dass Du Dir die Pille danach bsorgen müsstest. Mehr dazu erfährst Du hier.

In der zweiten Einnahmewoche ist es etwas anders. Denn durch die vorherige korrekte Einnahme von sieben Pillen ist das Wachstum des Eibläschens so weit gehemmt, dass kein Eisprung stattfinden kann. Nimm die vergessene Pille trotzdem gleich nachträglich ein, auch wenn das bedeutet, dass Du zwei Pillen fast gleichzeitig nimmst. Und dann mach wie immer mit der Einnahme weiter und Du bist durchgehend geschützt.

Bei einer vergessenen Pille in der dritten Einnahmewoche gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder die vergessene Tablette schnellstmöglich einnehmen und die Pillenpause weglassen. Dann bist Du sicher vor einer Schwangerschaft geschützt und machst dann die nächste Pillenpause am Ende der neuen Packung. Oder Du ziehst die Pillenpause vor. Der Tag des Einnahme-Fehlers ist dann der erste Tag der siebentägigen Pause - nur dass sie eher startet, als sonst. Nach der siebentägigen Pause machst Du wieder normal mit der Einnahme weiter. In diesen beiden Fällen musst nicht zusätzlich verhütet werden. Mehr Infos dazu findest Du hier.