Dagi Bee: Das bereut sie an ihrer Hochzeit

Dagi Bee hat in ihrer Insta-Story verraten, was sie rückblickend an ihrer Hochzeit mit Eugen Kazakov anders machen würde! Heute bereut sie das leider...

Dagi Bee teilt gerne private Details aus ihrem Leben auf Instagram. Mehr als 6 Millionen Menschen folgen ihr auf Instagram.
Dagi Bee teilt oft private Details aus ihrem Leben auf Instagram. Mehr als sechs Millionen Menschen folgen ihr dort (Stand August 2020).
 

Dagi Bee verdient Geld mit Privatleben

Dagi Bee zählt zu den erfolgreichsten Webstars in Deutschland. Täglich unterhält sie ihre Follower auf YouTube, Instagram und Co. mit spannenden Einblicken aus ihrem Leben. Inzwischen ist Dagi nicht nur ein beliebter Influencer, sondern auch eine erfolgreiche Business-Frau geworden. Kein Wunder, dass Dagi Bee laut Schätzungen ihrer Follower schon Millionärin ist.

 

Dieses Detail will Dagi an ihrer Hochzeit ändern

Aber die Schattenseiten bleiben leider nicht aus, wenn man permanent in der Öffentlichkeit steht. Erst kürzlich war Dagi Bee mega genervt von "dummen Menschen", die falsche Schwangerschafts-Gerüchte über sie verbreiten. Trotzdem lässt es sich die YouTuberin nicht nehmen, ihre Follower weiterhin an ihrem Privatleben teilzuhaben. In ihrem Instagram-Format "10 Fragen am Montag" beantwortete Dagi Bee alle persönliche Fragen. Eine davon lautete: "Wie findest du es, dass manche Influencer ihre Hochzeit geheim halten und nicht teilen?" Die YouTuberin gibt zu: "Hätte es ehrlich gesagt im Nachhinein auch gerne so privat gemacht ... Privatsphäre ist für mich sehr wertvoll."

Dagi Bee gibt zu, dass sie ihre Hochzeit mit Eugen im Nachhinein noch privater gehalten hätte.
 

Dagi hätte lieber ohne Öffentlichkeit geheiratet

Als sie und ihr Langzeit-Freund Eugen Kazakov sich am 23. Juni 2018 auf Ibiza das Ja-Wort gaben, ließen sie ihre Community daran teilhaben. Seht selbst, wie schön die Hochzeit von Dagi Bee damals war! Heute scheint sie zu bereuen, dass sie die Trauung öffentlich gezeigt hat. Dabei mussten die Anwesenden auf ihrer Hochzeit sogar die Handys ausschalten. Das wissen treue Follower der Influencerin noch – und sprechen sie direkt darauf an. "Aber du hast deine Hochzeit geheim gehalten? Handys mussten doch aus sein?", schreibt jemand. Dagi antwortet: "War auch die beste Entscheidung, aber ich meine komplett privat – sodass die Öffentlichkeit niemals Fotos von der Hochzeit gesehen hätte." Wenn sich die YouTuberin damals so entschieden hätte, hätte das bestimmt jeder verstanden und respektiert! Trotzdem sind ihre Fans sicher froh, dass sie die schönen Hochzeitsbilder nicht geheim gehalten hat. ;)

Ein Follower erinnert sich, dass die Handys auf Dagis Hochzeit ausgeschaltet sein mussten.

Folg' uns auf Spotify für nice Musik:

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!