Dagi Bee begeht Straftat

Dagi Bee hat 5,4 Instagram-Abonnenten
Dagi Bee hat 5,4 Instagram-Abonnenten

Dagi Bee hat etwas getan, was in Deutschland als Straftat gilt! Doch was ist passiert?

 

Dauer-Ärger für Dagi Bee

OMG was ist denn zur Zeit bei Dagi Bee los? Gerade erst berichtete die YouTuberin ausführlich darüber, wie sie und ihr Mann Eugen Kazakov vor kurzem aus einem Hotel in Hannover geworfen wurden und sich anschließend auch noch mit der Polizei herumschlagen mussten, weil die Hotel-Rezeptionistin sich von dem Paar bedroht gefühlt hatte. Jetzt hat Dagi sich schon wieder einen Fauxpas geleistet…

 

Dagi Bee zieht Eugen mit rein

Die Geschichte mit dem Hotel ist wirklich dumm gelaufen, keine Frage. Dagi Bee wusste nicht, dass sie aus Versehen nur eine Nacht statt zwei Nächte für ihr Zimmer bezahlt hatte. Doch jetzt hat die 24-Jährige sich selbst bereits ins nächste Schlamassel befördert! Dokumentiert hat das Ganze niemand anders als Eugen höchstpersönlich – denn den hatte Dagi unabsichtlich mit reingezogen. Doch was ist diesmal passiert? „Der Moment in der Bahn: Du denkst, du hast ein Ticket… dabei ist das ein anderes Ticket für einen anderen Zug, weil Madame das falsche Ticket gebucht hat“, erklärte Eugen in seiner Insta-Story, während er Dagi filmte, wie sie im Zug vor ihm herlief. Die beiden hatten also ein Ticket, sind aber genau genommen trotzdem schwarzgefahren. Ein solches Delikt gilt in Deutschland tatsächlich als Straftat und wird mindestens mit einer Geldstrafe geahndet – zumindest, wenn man Pech hat. Es gibt schließlich auch kulante Ticketkontrolleure bei der Bahn, die in einem solchen Fall wie bei Dagi und Eugen vielleicht mal ein Auge zudrücken.

Wie die Geschichte ausgegangen ist, hat Eugen leider nicht verraten und Dagi hat das Thema auf ihrem Insta-Profil gar nicht erst angesprochen. Kein Wunder - ist ja auch wirklich mega ärgerlich, wenn man das falsche Ticket kauft – das wollte sie bestimmt am liebsten so schnell wie möglich vergessen.

Das könnte dich auch interessieren:

Check unbedingt auch die aktuelle BRAVO :)

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .