“Cruella”: Wird sie der neue Joker?

Cruella“ wird durch die Trailer häufig mit dem „Joker“ verglichen. Schauspielerin Emma Stone äußerte sich nun zu diesem Vergleich.

“Cruella”: Wird sie der neue Joker?
"Cruella" wird düster und erzählt die Geschichte eines Bösewichts – also ähnlich wie beim "Joker"?

Im neuen Disney-Film „Cruella“ wird die Hintergrundgeschichte des Bösewichts aus 101 Dalmatiner verfilmt. Die Hauptrolle übernimmt dabei die junge Schauspielerin Emma Stone. Die ersten Trailer zeigen eine wilde Anarchistin, die sich gegen die festgelegten Regeln der Gesellschaft aufbegehrt – das kommt uns doch irgendwie bekannt vor? Immer häufiger wird „Cruella“ in diesen Ansätzen mit einer anderen Hintergrund-Verfilmung verglichen: „Joker“, der Film, in dem Joaquin Phoenix die Hauptrolle übernahm und die Zuschauer*innen mehr als verstörte. Doch passt der Vergleich? Nun hat sich Stone selbst dazu geäußert!

Disney+: Das sind die beliebtesten Serien und Filme!

 

„Der Film ist in vielen Punkten ganz anders als ‚Joker‘“

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

In einem Interview mit Total Film sprach Stone über die stetigen Vergleiche.Der Film ist in vielen Punkten ganz anders als ‚Joker‘“, verspricht die Schauspielerin. Doch auch mit diesen Unterschieden kann Stone den Vergleich nachvollziehen, würde sich aber niemals mit dem Schauspielkollegen Phoenix vergleichen wollen. „Ich wünschte, ich wäre mehr wie er.“ Auch der Leiter des Films, Craig Gillespie, äußerte sich zu den Vergleichen und kann sie nachvollziehen: „Es gibt einige sehr tiefe, emotionale Dinge, mit denen sich Cruella auseinandersetzt und die sie auf den Pfad des Bösen bringen“, so Gillespie, „in diesem Sinne sind die beiden Filme ähnlich.“ Dennoch sei „Cruella“ ganz sein eigenes Ding, versichert er. Es sei wichtig gewesen, die dunkle Seite von Cruella in den Trailern zu zeigen. „Aber es wird auch eine Menge Spaß und Humor in dem Film geben, was bei ‚Joker‘ nicht der Fall war.“ Das ist wohl wahr. 😂

 

„Cruella“ erscheint auf Disney +

Wir waren nicht sonderlich überrascht, dass „Cruella“ mit dem „Joker“ nur schwerlich zu vergleichen sein würde. Immerhin handelt es sich bei ersterem Film um eine Disney-Produktion! Die Leute dahinter würden nie zulassen, dass ein allzu brutaler Film mit dem Disney-Logo versehen werden würde. Dennoch hat der Film in Amerika eine Altersbeschränkung von 13 Jahren, es wird also definitiv einige dunklere Momente geben. Der Film wird in Deutschland am 27. Mai auf Disney + erscheinen und im Kino laufen. Ab da können sich die Leute ein eigenes Bild davon machen, wie sehr „Cruella“ als Geschichte auf den eigenen Beinen stehen kann!