Corona 4. Welle: Bald wieder Kontaktbeschränkungen?

Aktuell können wir wegen niedriger Corona-Zahlen wieder mehr Freiheiten genießen. Kommen mit der 4. Corona-Welle etwa wieder neue Kontaktbeschränkungen? 

Corona 4. Welle: Bald wieder Kontaktbeschränkungen?
Bedeutet eine 4. Corona-Welle auch wieder Kontaktbeschränkungen?
 

Wird es eine 4. Corona-Welle und neue Kontaktbeschränkungen geben?

Aktuell sinken die Corona-Zahlen in Deutschland täglich und wir bekommen alle unser Leben wieder zurück. Restaurants öffnen, Kinobesuche sind möglich und auch im Alltag wird immer mehr gelockert. Trotzdem wird schon jetzt wieder über eine 4. Welle und die Rückkehr der Kontaktbeschränkungen gesprochen. Hauptgrund dafür ist die gefährliche Delta-Variante von COVID-19, die zuerst in Indien festgestellt wurde. "Ich rechne damit, dass die Delta-Variante in einem Monat auch in Deutschland die vorherrschende Variante ist", verrät Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) gegenüber dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Es sei nicht auszuschließen, dass sich Menschen im Urlaub infizieren, was zu einer 4. Welle und neuen Kontaktbeschränkungen führen könnte. 

CORONA: DIESE STARS SIND SCHON GEIMPFT

 

Corona: Delta-Variante könnte 4. Welle auslösen

Es gibt viele gefährliche Situationen, in denen man sich mit Corona anstecken kann. Doch genau das soll zukünftig vermieden werden. Auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn vermutet, dass im Herbst oder Winter wieder Maßnahmen wie Maskenpflicht und Wechselunterricht nötig sein könnten. Gerade deshalb wird aktuell viel über Corona-Impfungen für Jugendliche gesprochen. Auch wenn sich die Corona-Zahlen gerade wieder gut entwickeln, scheint eine 4. Welle der Pandemie nicht ausgeschlossen zu sein. Deshalb ist auch weiterhin Vorsicht angesagt und wichtig, jetzt nicht übermütig zu werden. Jens Spahn und SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach vermuten jedoch, dass es sich dabei um eine kleine Corona-Welle handeln wird. Der Bundesverband der Ärzt*innen des öffentlichen Gesundheitsdienstes sieht das ein bisschen strenger. "Keiner weiß, ob und in welchem Umfang es eine vierte Welle geben wird. Aber wenn sie kommt, sollten wir gut darauf vorbereitet sein: Es ist sehr wichtig, dass die Gesundheitsämter jetzt zügig zusätzliches Fachpersonal erhalten", sagte Vorsitzende Ute Teichert gegenüber der Rheinischen Post. Für uns heißt es also: Aktuelle Freiheiten genießen, aber trotzdem vorsichtig sein, um Schlimmeres zu vermeiden …