Camila Mendes: Krasser Kinofilm nach „Riverdale“

Gerade befinden sich die Dreharbeiten für die vierte Staffel der mega gehypten Netflix-Serie „Riverdale“ in den Endzügen, da bringt „Veronica Lodge“-Darstellerin Camila Mendes schon wieder einen neuen Film an den Start. Und der wird richtig creepy!

Camila Mendes in ihrer Rolle als "Ester" in "Coyote Lake"
Camila Mendes in ihrer Rolle als "Ester" in "Coyote Lake"
 

„Riverdale“-Star Camila Mendes: Ein Film nach dem anderen

Camila Mendes ist ein echter Workaholic. Neben ihrer Hauptrolle in „Riverdale“ hat die 24-Jährige momentan noch richtig viel für andere Filmprojekte zu tun. Gerade erst lief auf Netflix ihr gemeinsamer Film mit Noah Centineo „The Perfect Date“ an, zusätzlich steht sie gerade für den Film „Windfall“ vor der Kamera. Doch damit nicht genug: Jetzt veröffentlichte sie den ersten Trailer zu einem weiteren Streifen, in dem sie die Hauptrolle übernommen hat. Und diese Story ist düsterer als alles andere, was wir bisher von Camila gewohnt sind! Denn in „Coyote Lake“ spielt Camila eine junge Frau, die zusammen mit ihrer Mutter ein dunkles Geheimnis hütet…

 

Camila Mendes: So gruselig wird ihr neuer Kinofilm

 „Coyote Lake“ ist ein Thriller, der es in sich hat. Die 17-jährige „Ester“ (Camila Mendes) lebt mit ihrer Mutter „Teresa“ (Adriana Barraza) an der mexikanischen Grenze in Texas, wo viel Drogenschmuggel stattfindet. Gewalt und das mysteriöse Verschwinden von Menschen stehen hier an der Tagesordnung. Die beiden Frauen führen zusammen eine kleine Pension am Ufer eines Sees, in der regelmäßig Drogenhändler auf der Durchreise übernachten.Was niemand weiß: „Teresa“ und „Ester“ rauben die ahnungslosen Männer aus, töten sie und lassen ihre Leichen anschließend im See verschwinden. Das geht allerdings nur so lange gut, bis „Ester“ plötzlich Gefühle für einen der Gangster entwickelt! „Coyote Lake“ soll ab 2. August in den Kinos laufen!

Das könnte dich auch interessieren:

Schon die neue BRAVO gelesen?