6ix9ine und Nicki Minaj greifen BTS an – und verlieren 

Obwohl 6ix9ine und Nicki Minaj mit ihrem neuen Song „Trollz“ einen Rekord brachen, kamen sie nicht an die K-Pop-Band BTS heran. 

Für seinen neuen Song „Trollz“ holte sich 6ix9ine Rapperin Nicki Minaj an die Seite
Für seinen neuen Song „Trollz“ holte sich 6ix9ine Rapperin Nicki Minaj an die Seite
 

6ix9ine und Nicki Minaj rappen zusammen 

Zweimal wurde die Veröffentlichung von 6ix9ines neuem Song „Trollz“ verschoben. Am 12. Juni war er es dann endlich soweit – und der Rapper präsentierte seinen Fans eine fette Überraschung. Er hatte sich mit Nicki Minaj Verstärkung an seine Seite geholt. Die Musikerin hatte eigentlich im letzten Jahr ihr Karriereende verkündet, feierte nun mit „Trollz“ ihr Comeback. 

 

„Trollz“ knackt YouTube-Rekord 

Anfang Juni hatte Tekashi mit dem Song „Gooba“, den er nach seinem Gefängnisaufenthalt veröffentlichte, einen neuen YouTube-Rekord aufgestellt. Die Fans hatten 18 Monate geduldig auf neue Musik des Rappers gewartet und zeigten sich dementsprechend dankbar. In 24 Stunden brach „Gooba“ mit 43 Millionen Klicks auf YouTube den Hip-Hop-Rekord, den bis dahin Eminem und Machine Gun Kelly mit „Killshot“ (2018) gehalten hatten. Doch mit „Trollz“ legten Tekashi und Nicki nun noch einen drauf: Über 50 Millionen Klicks in nur 24 Stunden! 

 

6ix9ine und Nicki Minaj verlieren gegen BTS

Obwohl die Rapper ihre hohen Klickzahlen feiern können, schafften sie es nicht an der K-Pop-Band BTS vorbei, die den allgemeinen Musik-Rekord bei YouTube hält. Ihre Single „Boy With Luv“ wurde in den ersten 24 Stunden ganze 74.6 Millionen Mal geklickt. Da müssen sich selbst Tekashi und Nicki Minaj trotz vereinter Superstar-Power geschlagen geben. 

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!