6ix9ine: Muss er ins Gefängnis?

6ix9ine: Muss er in den Knast?

Rapper Tekashi 6ix9ine droht der Knast! Jetzt wird er sogar als Sexualstraftäter bezeichnet…

 

6ix9ine: Ist er ein Sexualstraftäter?

Daniel Hernandez (22), besser bekannt als „Tekashi“ 6ix9ine, ist derzeit der gehypteste Rapper der Welt! Doch trotz seines musikalischen Erfolges wird er von vielen Menschen gehasst. Keine Frage: Mit seinem außergewöhnlichen Aussehen und seiner aggressiven Rap-Art sorgt er für ordentlich Gesprächsstoff. Doch nun droht seiner jungen Karriere erst einmal das Aus. Denn 6ix9ine soll ins Gefängnis! Grund dafür ist unter anderem eine Klage, mit der 6ix9ine sich bereits seit 2015 herumschlagen muss. Damals war er noch nicht berühmt und wurde beschuldigt, eine Minderjährige sexuell missbraucht zu haben. 6ix9ine und einer seiner Freunde veröffentlichten damals ein Video, auf dem sie heftig mit dem 13-jährigen Mädchen rummachten. Angeblich befriedigte das Opfer seinen Kumpel oral und 6ix9ine soll ihr dabei einen Klaps auf den Po gegeben haben. Der „Fefe“-Rapper ist also vorbestraft, wurde damals aber auf Bewährung frei gelassen. Unter folgender Bedingung: Der Rapper solle sich gemeinnützig engagieren, sich in psychiatrische Behandlung begeben, dem Opfer und ihrer Familie einen Entschuldigungsbrief schreiben und sich in Zukunft nichts mehr zuschulden kommen lassen. Zumindest den letzten Part scheint 6ix9ine allerdings ziemlich vernachlässigt zu haben, weshalb er jetzt voll in der Klemme steckt!

 

6ix9ine: Er muss vielleicht in den Knast

Da er sich nicht an die richterlichen Abmachungen hielt, stand der 22-Jährige nun wieder vor Gericht. In den letzten Monaten wurde er nämlich erneut zwei Mal verhaftet: Er soll einen 16-Jährigen gewürgt und einen Polizisten angegriffen haben. Außerdem sei er ohne Führerschein Auto gefahren! Es sieht also nicht gut aus für den Musiker. Als Paparazzi ihn letzten Donnerstag vor einem Gerichtsgebäude in New York City abfingen, meinte er nur „Ich hab scheiße viel Angst jetzt!“ Die darauffolgende Verhandlung wurde bis auf weiteres auf kommenden Oktober verschoben. Es wird sich also noch zeigen, ob der Rapper tatsächlich eine Haftstrafe antreten muss. Wenn, dann drohen ihm wahrscheinlich ein bis drei Jahre Gefängnis. Besonders bitter: Ihm droht außerdem eine Registrierung als Sexualstraftäter…  

 

Just went to court. It was good.

Ein Beitrag geteilt von FEFE OUT NOW (@6ix9ine) am

Mehr Star-News findest du in der aktuellen BRAVO: