11 Stars, die offen mit ihren psychischen Problemen umgehen

Dwayne „The Rock“ Johnson ist ein absoluter Megastar! Und auch er hat bereits Erfahrungen mit Depressionen machen müssen – bereits als Teenager! Als seine Eltern ihr Haus verlassen mussten, war Johnson es, der seine Mutter vom Selbstmord abhielt. Eine krasse und traumatische Erfahrung, die ihre Spuren beim Schauspieler hinterließ. Das gepaart mit der Pubertät, die ohnehin schon einen großen Einfluss auf die Psyche von Jugendlichen hat, führte zu starken Depressionen. In diesen Phasen wollte und konnte er nichts machen und „weinte durchgängig“, wie er sich in einem Interview erinnert. Seine schlimmste Zeit kam, als eine Verletzung ihn davon abhielt, seiner Sportlerkarriere nachzugehen. Als dann noch die Trennung seiner Freundin dazu kam, war es seine „schlimmste Zeit“. In Interviews spricht der Schauspieler heutzutage sehr offen über diese Zeit und wie wichtig es ist, auf seine Mitmenschen zu achten, die unter solchen Problemen leiden.