Valentinsgeschenke: 7 geniale DIYs

Valentinsgeschenke: geniale DIYs
Valentinsgeschenke auf den letzten Drücker: schön, günstig und selbstgemacht

Am 14. Februar ist Valentinstag! Du hast noch kein Geschenk für deinen Schatz? Kein Problem! Wir verraten dir, wie du mit wenig Zeit und wenig Geld ein super schönes Valentinsgeschenk zaubern kannst. Über diese sieben selbstgemachten Valentinsgeschenke freut sich garantiert jeder:

 

"Darum liebe ich dich"-Glas

Valentinsgeschenke

Das brauchst du: Einmachglas, kleine Zettel, Stift, Gummibänder

Anleitung: Dieses Geschenk heißt zwar "52 Gründe, warum ich dich liebe", du kannst dir aber auch mehr oder weniger Gründe einfallen lassen. "Weil du immer für mich da bist", "Weil du gut küssen kannst" ... Schreibe jeweils einen Grund auf einen Zettel, rolle ihn ein und wickle ein Gummiband darum. Am Ende füllst du alle Papierrollen in ein Einmachglas und schraubst es zu. Wenn dein Schatz mal traurig ist oder dich vermisst, kann er einen Zettel herausholen und ihn lesen. Alternativ kannst du das Glas auch mit schönen Erlebnissen füllen. "Erinnerst du dich, als wir ..."

 

Keks-Box

Valentinsgeschenke: geniale DIYs

Das brauchst du: Kekse, Teller aus Pappe, Tesa-Film, Deko zum Verzieren

Anleitung: Pinterest-User It's Always Autumn zeigt dir, wie du aus einem Pappteller ganz einfach eine süße Keks-Box falten kannst. Das erste Bild zeigt dir, welchen Teil du einschneiden musst. Das zweite Bild, wo du falten musst. Befestige dann die gefalteten Stellen mit durchsichtigem Klebeband. Nun kannst du die Box mit Keksen bestücken und außen mit Stickern, Schleifen und Washi-Tape verzieren.

 

Pärchen-Tassen

Valentinsgeschenke: geniale DIYs

Dazu brauchst du: zwei Tassen ohne Aufdruck, Porzellan-Stifte aus dem Bastelladen

Anleitung: Mit diesen süßen Pärchen-Tassen bist du immer mit deinem Schatz verbunden. Denk dir ein Motiv aus, das auf der einen Tasse beginnt und auf der anderen weiter geht. Pinterest-Userin Cindy Thao hatihre Tassen mit einem Mädchen bemalt, das ihrem Liebsten Herzchen zubläst. Oder mit dem Wort „Love“, das sich von der einen Tasse hinüber zur anderen schlängelt. Du kannst auch eine kleine Botschaft wie „Ich liebe dich“ auf dem Tassen-Boden verstecken. Darüber freut sich dein Schatz bei jedem Schluck. Damit das Kunstwerk nicht verschmiert, stellst du die Tassen eine halbe Stunde in den Backofen. Danach kann selbst in der Spülmaschine nichts mehr passieren.

 

"52 Dinge, die ich an dir liebe"-Buch

Valentinsgeschenke: geniale DIYs

Das brauchst du: ein Kartenspiel mit 52 Karten, zwei große Metallringe oder ein buntes Band, Papier und Stift, Locher

Anleitung: In diesem Kartenbuch von EcoGreenLove kannst du dich austoben und 52 Dinge aufschreiben, die du an deinem Schatz liebst. Schneide einfach 52 rechteckige Papierstücke aus, die du beschriftest. Zum Beispiel mit "dein Lächeln", "wie du mich anschaust", "dass du mich so magst, wie ich bin" ... Jeden Zettel klebst du auf eine Spielkarte. Am Ende stanzt du in jede Karte zwei Löcher. Achte darauf, dass du den Locher immer auf der gleichen Höhe ansetzt. Schiebe am Ende einen Metallring oder ein buntes Band durch die Löcher. Fertig ist dein Liebes-Büchlein.

 

Herzen am Stiel

Valentinsgeschenke: geniale DIYs

Das brauchst du: Teig, Marmelade, Ausstecher in Herzform, Holzstiele

Anleitung: Für diese essbaren Herzen von Cyd Converse kannst du einen beliebigen Teig verwenden. Ganz einfach geht es mit 200 g Mehl, 1 TL Backpulver, 75 g Butter, 75 g Zucker, einem Ei und einem Päckchen Vanillezucker. Alle Zutaten verknetest du kräftig mit den Händen. Lass den Teig dann eine halbe Stunde im Kühlschrank stehen, roll ihn danach aus und stech die Herzen aus. Verteile einen Klacks Marmelade auf der Hälfte der Herzen und platziere einen Holzstab in der Mitte. Dann deckst du jedes Marmelade-Herz mit einer zweiten Herz-Hälfte zu und drückst den Rand mit einer Gabel ein. Nun kommen die Herzen für 20 Minuten bei 180 Grad in den Backofen.

 

Herz-Teebeutel

Valentinsgeschenke: geniale DIYs

Das brauchst du: Teebeutel, dickes Papier, Schere oder Herz-Locher, Kleber

Anleitung: Betty Bake zeigt uns auf Pinterest, wie man gewöhnliche Teebeutel-Zettel durch Herzchen ersetzt. Dazu entfernst du erst mal vorsichtig die Zettel. Aus dickem Papier schneidest du dann kleine Herzen aus. Noch besser geht es mit einem Herz-Locher. Mit einem Kleber oder Tesa-Film befestigst du das Ende des Teebeutel-Fadens zwischen zwei Herzen. Natürlich kannst du zum Schluss noch eine Mini-Liebesbotschaft auf das Herzchen schreiben. Alle Teebeutel kommen am Ende in eine schöne Schachtel.

 

Liebesbriefe

Valentinsgeschenke: geniale DIYs

Das brauchst du: Briefumschläge, Papier und Stift

Anleitung: Schreibe auf jeden Briefumschlag die Worte "Öffne, wenn ..." und füge einen passenden Satz hinzu. Zum Beispiel: "Öffne, wenn du traurig bist" oder "Öffne, wenn du wissen willst, wie sehr ich dich liebe". In jeden Umschlag steckst du dann einen passenden Zettel, ein Foto oder eine andere Kleinigkeit. Der Umschlag "Öffne, wenn du mich vermisst" könnte zum Beispiel ein Bild von dir und deinem Schatz enthalten. In den Umschlag "Öffne, wenn dir langweilig ist" kannst du einen Mini-Comic stecken. Und in dem Umschlag "Öffne, wenn du traurig bist", kannst du deine Handynummer verstecken.