DIY: Upcycling – die coolsten Fashion-Hacks

DIY: So zauberst du aus einer alten Leggings super easy ein Crop-Top.
DIY: Wow, aus einer alten Leggings wird super easy ein Crop-Top.

Frühling ist die perfekte Zeit, den Kleiderschrank mal wieder auszumisten. Doch wirf deine alten Shirt, Hosen und Tops auf keinen Fall einfach weg! Wir zeigen dir nämlich total coole Upcycling-Hacks für deine Klamotten. So startest du top gestylt in den Frühling!

 

Ich glaube, mich pikst ein Einhorn!

Du brauchst:
Einhorn-Vorlage (Internet) • Schere • Stickrahmen • Sticknadel und -faden • Stift (z.B. Fineliner von Pilot)

So geht's:
1&2:
Malvorlage ausdrucken, ausschneiden und auf das Shirt malen. Evtl. brauchst du die Zeichnung nur unter den Stoff zu legen.
3: In Stickrahmen spannen. Faden einfadeln. Alle Linien mit einem einfachen Steppstich nachnahen, bis das Motiv komplett aufgestickt ist.

 

Schnipp, schnapp, ab!

Du brauchst:
Top • Schere

So geht's:
1. Falte das Top in der Mitte und streich mit der Hand einmal so fest über die Falz (gefaltete Stelle), dass ein Abdruck bleibt.
2. Falte das Top auf, dreh es um, sodass die Rückseite vor dir liegt. Schneide nun (nur auf der Rückseite!) entlang der Falz.
3. Dreh das Top wieder auf die Vorder- seite und schneide es von unten nach oben einmal der Länge nach durch.
4. Nun ziehst du es an wie eine Jacke und bindest die beiden Enden am Rücken zusammen.

 

Ich war mal eine Leggings!

Du brauchst:
Leggings • Schere

So geht's:
1. Falte die Leggings der Länge nach, sodass beide Beine aufeinanderliegen.
2. Schneide den Po-Bereich der Leggings kreisförmig raus.
3. Nun falte die Leggings wieder auf.
4. Das große Loch ist nun der Ausschnitt deines Tops. Da steckst du deinen Kopf durch. Die Beine werden Ärmel. Und fertig ist dein neues (altes) Crop-Top. :-)

 

Eine Bindung fürs Leben!

Du brauchst:
Top • Schere

So geht's:
1. Schneide das untere Drittel des Tops der Länge nach oben parallel ein.
2. Nimm jeweils zwei der entstandenen Streifen und knote sie zusammen. Das machst du einmal ganz rum.
3. Nimm jeweils das rechte Ende des einen Bändchens und verknote es mit dem linken Bändchen daneben. Auch das machst du wieder einmal rundum.

 

BRAVO GiRL! verleiht Flüüügel!

Du brauchst:
1 Blatt Papier • Stift • Schere • Lineal

 

So geht's:
1.
Schneide ein großes Herz aus Papier aus. Mit dem Lineal von oben nach unten eine Art Steg zeichnen.
2. Dann auf beiden Seiten des Herzens Linien wie abgebildet einzeichnen. Dann ausschneiden, sodass ein skelettartiges Muster entsteht.
3. Dreh dein Shirt auf links, leg die Schablone auf und zeichne sie auf dem Stoff nach.
4. Kästchen wie beim Papier ausschneiden.
5. Umdrehen – und fertig!

 

Jeans deluxe

Du brauchst:
Jeans • Schere • Nadel und Faden

So geht's:
1.
Zuerst schneidest du die hintere Tasche der Jeans oben kreisförmig ab. Dann schneidest du am unteren Rand der Tasche ein Stück heraus.
2. Den noch stehenden Teil der Tasche raffst du in der Mitte zusammen.
3. Umschling es mit dem Stück Jeansstoff, das du rausgeschnitten hast, und näh das Ganze hinten fest. Schon hast du wunderschöne Schleifchen-Po-Taschen.