Taylor Swift: Verwirrung um neues Musikvideo!

Taylor Swift ihr neues Musikvideo zu Delicate
Endlich gibt es Taylor Swifts neues Musikvideo zu Delicate!

Taylor Swift hat am Wochenende auf den "iHeart Radio Awards" ihr neues Musikvideo zu ihrer Single "Delicate" präsentiert. Taylors Videos sind bekannt dafür, besonders spektakulär zu sein – und auch ihr neues Video sorgte für viel Aufsehen. Hier findet ihr alle Reaktionen …

 

Taylor Swift: Crazy Dance-Moves im Musikvideo zu "Delicate"

Im Musikvideo zu Taylor Swifts neuem Song "Delicate" bekommen Fans endlich wieder eine ausgelassene Taylor zu sehen. Im Video wird sie durch eine magische Notiz unsichtbar. Anstatt auszuflippen, tanzt sich die Sängerin die Seele aus dem Leib – zuerst in der Hotellobby, später auch barfuß auf der Straße! Ihr Tanzstil ist dabei ziemlich außergewöhnlich, muss auch Tay selbst zugeben! In einem Instagram Post kommentierte sie ihren Tanz mit den Worten: "Dein Schwarm kommt, benimm dich ganz normal" – haha, wir lieben Taylor Swifts Humor!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Taylor Swift: Ist ihr Musikvideo eine Kopie? 

Es gibt jedoch auch Menschen, die Taylor Swifts Musikvideo nicht so cool finden. Es gibt gleich drei Theorien, die ihr vorwerfen, die Idee zum "Delicate"-Video geklaut zu haben!

1. Die erste Theorie besagt, dass Taylor Swift mit ihrer Tanzart Teen-Star Maddie Zieglar aus dem Musikvideo von Sängerin Sia kopiert! Das scheint jedoch der schwächste aller Vorwürfe zu sein, denn Maddie Zieglers Tanz in Sias Musikvideos wird als "Contemporary" bezeichnet – eine Art Ausdruckstanz, der mittlerweile ein bekannter Tanzstil geworden ist. Deshalb ist es nicht verwerflich, dass auch Taylor Swift ihn benutzt, um ihre Gefühle und eine Message rüberzubringen.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

2. Andere behaupten widerum, dass sie die Idee zu ihrem Video von Sängerin Britney Spears geklaut hat. Sie hat mit "Lucky" im Jahr 2000 auch ein Musikvideo gemacht, in dem sie unsichtbar ist und über die Schattenseiten des Fames singt. Vor allem die Spiegel-Szene erinnert hier besonders an das Video von Britney.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

3. In der letzten Theorie gibt es gleich zwei Sachen, die Taylor Swifts Musikvideo ähneln. Die Modemarke Kenzo hat schon 2016 eine Werbung veröffentlicht, in der Schauspielerin Margaret Qualley verrückte Grimassen schneidet und wie wild durch einen Saal tanzt.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Ob eine der Theorien wahr ist, bleibt fraglich. Schließlich ist Taylor Swift immer besonders kreativ mit ihren Videos, vielleicht ist das alles nur ein blöder Zufall. Taylor selbst hat sich zu den Vorwürfen bisher noch nicht geäußert.

 

 Fans lieben das Musikvideo zu "Delicate"

Trotz all der Vorwürfe lieben Fans das neue Musikvideo von Taylor Swift. Sie sind froh, nach den vielen düsteren Videos endlich eine glückliche und sorglose Taylor zu sehen. Es zeigt, dass man immer zu sich selbst stehen und sich niemals unterkriegen lassen sollte, da es ok ist, seinen Gefühlen freien lauf zu lassen. Für diese tiefe Message feiern die Fans das Video und bezeichnen "Delicate" als Taylors bestes Musikvideo ever!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .