Talyor Swifts Bastel-Tipp zu Weihnachten: Schneekugeln

Taylor Swift

Das süße Country-Girl überrascht ihre Familie und Freunde mit selbstgebastelten Schneekugeln. Hier erklären wir Dir, wie Du die schöne Deko selbermachen kannst!

Oh wie schön! Lautlos fällt der Schnee herab und zaubert die ganze Welt weiß.

Taylor Swift hat einen Weg gefunden, diese romantische Winter-Optik einzufangen. Für ihre Familie und ihre Freunde bastelte sie wunderschöne Schneekugeln, mit denen man sich in eine weiße Winterwelt träumen kann, in der Häuser, Bäume und Landschaften wie mit Puderzucker bestäubt sind.

Taylor Swift könnte sich zwar teure Geschenke für ihre Liebsten leisten, doch ein selbstgemachtes Geschenk findet sie viel persönlicher.

Deshalb ist sich der Star nicht zu schade, die lustigen Schneekugeln selbst zu basteln. Später war Taylor Swift so stolz auf ihre Wichtel-Arbeit, dass sie ein Foto der fertigen Schneekugeln postete.

Taylor Swifts selbstgebastelte Schneekugeln
Taylor Swifts selbstgebastelte Schneekugeln

Wäre ein Schneegestöber im Glas nicht auch ein schönes Geschenk für Deine Freunde? Wir verraten Dir, wie Du die Schneekugeln genau wie Taylor Swift ganz leicht selber machen kannst.

Du brauchst:

- leere Marmeladengläser

- weihnachtliche oder winterliche Plastikfiguren

- Heißklebepistole

- weiße Glitzerpartikel aus dem Bastel-Laden

- Wasser

So geht's:

Klebe die Plastikfigur mit Heißkleber auf die Innenseite des Deckels des Marmeladenglases und lasse sie gut antrocknen. Sie darf sich später nicht vom Deckel lösen. Fülle das Marmeladenglas bis kurz unter den Rand mit Wasser und gib den Glitter ins Wasser (Du kannst auch farbigen Glitzer nehmen, dann wird die Schneekugel besonders individuell). Stecke nun die Figur kopfüber ins Glas und schraube den Deckel fest zu. Die Luftblase im Glas soll möglichst klein sein. Schon ist die Schneekugel fertig und die Plastikfiguren stehen nach einem kurzen Schütteln des Glases in einer weißen Winterlandschaft!

Welche Geschenke bastelst Du zu Weihnachten selbst? Verrat es uns in den Kommentaren!