FIFA 16: Was passiert mit deinen FUT-Karten nach einem Transfer?

FIFA 16: So beeinflussen Spielerwechsel deine FUT Karten
FIFA 16: So beeinflussen Spielerwechsel deine FUT Karten

Spielerwechsel gehören mittlerweile zum Fußball wie der Controller zur Spielkonsole. Jeder Verein möchte durch kluge Transfers seinen Verein noch ein Stück besser machen. Gleiches gilt für die Ultimate Teams bei FIFA 16. Es ist teilweise viel Zeit und Geduld notwendig, um den gewünschten Spieler auf dem Transfermarkt zu ergattern oder in einem Goldpack zu finden. Doch was passiert eigentlich, wenn der frisch erworbene Spieler in Wirklichkeit gerade seinen Verein verlässt? Welchen Einfluss hat das auf die Karte in deinem Ultimate Team?

 

Ultimate Team: So werden Karten geupdatet

EA Sports ist bemüht, die Karten in FUT stetig zu aktualisieren. Wechselt also ein Spieler den Verein, ist die neue Spielerkarte mit allen wichtigen Änderungen schon wenige Tage oder Stunden später in den Sets erhältlich. Karten, die bereits im Besitz sind, werden jedoch nicht auf den neusten Stand gebracht! Beispiel: Solltet ihr heute eine Mario Götze Goldkarte im Set erhalten und er wechselt morgen den Verein, bleibt er auf der erworbenen Karte bei Bayern München.       

 

FUT Karte nach Spielerwechsel wertlos?

Doch keine Sorge: Die Karte verliert dadurch nicht an Wert oder wird gelöscht. Vielmehr ist es bei FIFA 16 möglich, beide Versionen eines Spielers in seinem Ultimate Team zu haben. Logischerweise kann aber immer nur eine Version des Spielers für eine Partie nominiert werden. Falls ihr euch jetzt fragt, warum die Vereine auf den Karten nicht einfach aktualisiert werden: Sollte Mario Götze (um bei diesem Beispiel zu bleiben) in eine Liga wechseln, für die FIFA 16 keine Lizenz besitzt, wäre dieser Spieler überhaupt nicht mehr zu bekommen und würde somit komplett aus dem Modus verschwinden.