So haben sich Kylie Jenner und Travis Scott kennengelernt

So verlief das erste Treffen von Kylie Jenner und Travis Scott.
So verlief das erste Treffen von Kylie Jenner und Travis Scott.

Die Liebe zwischen Travis Scott und Kylie Jenner wurde vor ein paar Monaten mit der Geburt von Töchterchen Stormi gekrönnt. Doch so holprig verlief das erste Kennenlernen der beiden Stars.

 

Kylie Jenner und Travis Scott: Das Kennenlernen

So sehr kann man sich irren! Unternehmerin Kylie Jenner und Rapper Travis Scott sind heute Eltern ihrer ersten gemeinsamen Tochter, der kleinen Stormi Webster. Eine Beziehung und ein Baby – damit hätte die Beauty allerdings beim ersten Treffen mit ihrem Liebsten niemals gerechnet. Im Gegenteil! Das Küken des Kardashian-Jenner-Clans verriet jetzt, dass es gedacht hatte, der Musiker könne Kylie nicht leiden.

 

Ein Beitrag geteilt von Kylie (@kyliejenner) am

 

Kylie Jenner und Travis Scott: Das Missverständnis

Für das Magazin "GQ" drehten Kylie und Travis ein niedliches Video, in dem die junge Mutter ihrem Schatz Fragen stellt. Für jede richtige Antwort bekommt er einen Punkt. Der "Antidote"-Interpret schlägt sich nicht schlecht. Bis Kylie ihn fragt: "Wo haben wir uns kennengelernt und was habe ich von dir gehalten?" Den ersten Teil der Frage können beide nicht beantworten, denn sie hätten sich schon immer gekannt, ohne wirklich Kontakt miteinander gehabt zu haben. Eines weiß Travis aber dann doch: "Du hast gedacht, ich mag dich nicht." "Das stimmt", bestätigt der Realitystar. Beide hätten sich niemals unterhalten, weil Kylie annahm, Travis könne sie nicht leiden.

 

Kylie Jenner und Travis Scott: Die Liebesgeschichte

"Jetzt weiß ich aber, das du nur so reagiert hast, weil du eine kalte Persönlichkeit hast", scherzt Kylie. Das entlockt Travis ein Lachen und eine Erinnerung: "Ich weiß noch, wir waren mal zusammen im Legoland. Und ich habe kein Wort mit dir geredet. Verrückt." Unglaublich wie die Liebesgeschichte der beiden angefangen hat!

 

Ein Beitrag geteilt von Kylie (@kyliejenner) am

Schon die neue BRAVO geholt? Nein? Dann am zum nächsten Kiosk!

 

Ein Beitrag geteilt von BRAVO (@bravomagazin) am