Shawn Mendes: So ehrlich und verletzlich zeigt er sich auf seinem neuen Album

 Shawn Mendes: So ehrlich und verletzlich zeigt er sich auf seinem neuen Album
Shawn Mendes; „Du kannst Dinge nur noch besser machen, wenn du ehrlicher wirst!“

Er ist erst 19 Jahre alt. Doch Shawn Mendes ist schon jetzt ein ganz Großer im Musik-Business. Sein drittes Album ist endlich draußen – und es ist das bisher ehrlichste Werk, das der Kanadier je veröffentlicht hat. Kein Wunder, dass er es deshalb auch nach sich selbst benannte.

Shawn Mendes: So ehrlich und verletzlich zeigt er sich auf seinem neuen Album
Shawn Mendes’ drittes Album erschien am 25. Mai – es beinhaltet auch Tracks mit Khalid und Julia Michaels
 

Das ist der Grund für seine Ehrlichkeit

Allein seine erste Single-Auskopplung „In My Blood“ zeigt die neue, verletzliche Seite des Sängers. Denn darin verarbeitet er das Gefühl, dass ihm manchmal alles zu viel wird. Shawn Mendes schämt sich nicht dafür, sich so emotional zu zeigen. Im Gegenteil: Er möchte, dass seine Fans wirklich alles von ihm wissen! „Es ist wichtig, ehrlich in deiner Musik zu sein. Darum sind Menschen wie Ed Sheeran so unglaublich. Sie legen ihr Leben ganz offen dar und heben so ihre Musik auf eine komplett andere Ebene.“

 

Sich verletzlich zu zeigen, ist nicht einfach für Shawn Mendes

Das ist dem Songwriter früher schwergefallen. „Ich liebe alle meine alten Songs. Aber sie handelten von eher vagen Themen wie zum Beispiel von Beziehungen im Allgemeinen. Jetzt ist es das erste Mal, dass ich mehr über mich selbst erzähle. Du kannst nur aus dem eigenen Schatten treten und Dinge noch besser machen, wenn du ehrlicher wirst. Natürlich: Das Letzte, was du tun willst, ist, traurige Erlebnisse noch einmal zu durchleben. Aber das ist die Musik, mit der sich andere Menschen identifizieren können.“ Shawn Mendes selbst benutzt diese Kunst, um sein aufregendes Leben zu reflektieren. Doch es gibt nicht nur tolle Momente im Rampenlicht.

 

‪Limited album merch at shop.shawnmendesofficial.com

Ein Beitrag geteilt von Shawn Mendes (@shawnmendes) am

 

„Ich kämpfe täglich gegen die Angst!“

 Shawn Mendes hat auch mit Angstzuständen zu kämpfen. Aber er hat gelernt, damit umzugehen. „Ich habe ein paarmal mit einem Therapeuten gesprochen. Therapie ist für jeden anders ... Einen Berg besteigen, Musik hören oder auf dem Laufband trainieren. Therapie kann auch die Tatsache sein, dass du mit Freunden essen gehst – es ist etwas, das dich ablenkt und hilft zu heilen. Und deshalb hängt es davon ab, was du als Therapie empfindest.“

Shawn Mendes: So ehrlich und verletzlich zeigt er sich auf seinem neuen Album
Auf der Bühne fühlt sich Shawn wohl – auch wenn ihn noch immer die Nervosität plagt
 

Seine Fans geben Shawn Mendes Kraft

Dem 19-Jährigen hilft es, mit den Leuten um sich herum zu sprechen. „Ich habe mich bewusst entschlossen, die menschlichen Verbindungen in meinem Leben zu verstärken. Ich habe gemerkt, dass ich mich von allen abgeschottet hatte, im Glauben, dass mir das helfen würde. Dann realisierte ich jedoch, dass ich diese negativen Gefühle nur bekämpfen kann, wenn ich mich komplett öffne und anderen Menschen anvertraue.“ Und dazu gehören auch seine Fans! „Sie kennen mich alle seit zwei oder drei Jahren, sehen mich live auf der Bühne, sie treffen mich nach einer Show und quatschen mit mir. Sie kennen mich so gut – deshalb will ich auch weiterhin viel von mir erzählen. Ich habe keine Angst davor, mein wahres Ich zu zeigen!“

 

Noch mehr spannende Star-Geschichten findet ihr in der aktuellen BRAVO!