Schulstart: Was du alles in deinen Schulrucksack packen solltest

Neues Schuljahr, neues Glück. Damit du zum Schulstart auch richtig durchstarten kannst, solltest du gut vorbereitet sein. Welche Basics du dafür in deinen Schulrucksack packen solltest, verraten wir dir hier.

 

Mit diesen Sachen bist du für das neue Schuljahr perfekt vorbereitet.
Mit diesen Sachen bist du für das neue Schuljahr perfekt vorbereitet.
 

1. Ein Päckchen Taschentücher

Du oder jemand anders hat einen Niesanfall, etwas verschüttet oder beim Essen gekleckert? Für solche Fälle solltest du immer eine Packung Taschentücher dabeihaben. Die sind nämlich echte Alleskönner und in richtig vielen Situationen super nützlich.

 

2. Ein Notizbuch/Hausaufgabenheft

Bestimmt hast du am Tag viele Gedanken oder To-dos auf deiner Liste, die du noch erledigen musst und dafür solltest du wirklich IMMER ein Heft dabeihaben, in das du all deine wichtigsten Notizen gebündelt eintragen kannst. Dann weißt du auch immer, wo du sie wiederfindest.

Mit einem Notizbuch seid ihr immer top organisiert.
 

3. Klarsichtfolien

Deine Lehrer verteilen irgendwelche Aufgabenblätter und meistens fliegen die bei dir immer lose in der Tasche herum oder du verlierst sie. Damit das nicht mehr passiert, solltest du vorsichtshalber ein paar Klarsichtfolien und einen kleinen Ordner mitnehmen, in das du die losen Blätter einheften und später sortieren kannst.

 

4. Stundenplan

Organisation ist das halbe Leben, auch in der Schule. Deshalb ist es nie schlecht für das neue Schuljahr auch einen neuen Stundenplan mitzunehmen. Am besten trägst du die Fächer mit Bleistift ein, damit du es notfalls nochmal wegradieren kannst, falls sich etwas ändert. Wenn du weißt, welche Fächer du am nächsten Tag hast, kannst du dir immer genau einteilen, welche Bücher du dafür brauchst.

Ein Studenplan sorgt für mehr Übersichtlichkeit.
 

5. Brotdose/Trinkflasche

Bei einem langen Schultag braucht man natürlich auch die richtige Stärkung. Und damit man die auch immer griffbereit hat, sollte man sich schon etwas von Zuhause mitnehmen. Eine bepackte Brotdose mit deinen Lieblingssnacks sollte deshalb zum Schulstart nicht fehlen.

 

6. Mäppchen mit Stiften

Ein gut gepacktes Mäppchen mit verschiedenen Farben, Bleistiften und einem Füller/Kugelschreiber darf natürlich auch nicht fehlen. Am besten packst du auch immer noch einen Notfallstift ein, falls deiner nicht mehr funktionieren sollte. Vielleicht brauchst du dann noch Dinge wie: Deinen Taschenrechner, Radiergummi etc. Da weißt du am besten selbst, was du noch brauchst.

Alles dabei, was du für den Schulstart brauchst?
 

7. Pflaster

Falls du dich schneidest oder dich leicht verletzt, solltest du in jedem Fall immer deinem Lehrer Bescheid sagen. Dennoch kann es nie schaden, wenn du ein Pflaster dabeihast. Dann kannst du dich im Notfall immer schnell verarzten.

 

8. Mädchensachen

Damit du für jede Situation gewappnet bist, kann es nicht schaden ein paar Notfalltampons dabei zu haben. Außerdem kannst du in dein kleines Beautycase auch ein paar Haarspangen und Haargummis packen.

Extra Tipps:
 

  • Miste deine Schultasche alle paar Tage mal aus und schmeiß die Sachen weg, die sich in den Schultagen da so ansammeln, du aber nicht mehr brauchst.
  • Lass unnötige Dinge Zuhause. Deine Schultasche sollte nicht voller sein, als nötig. Dann ist sie nämlich auch automatisch schwerer und das solltest du vermeiden.
  • Packe deine Tasche immer am Vorabend. Dann ist es morgens viel entspannter für dich.

 

Das könnte dich auch interessieren: