Rihanna & Drake

Bild 4 / 18

Rihanna und Drake lernten sich 2009 kennen und gingen auf gemeinsame Dates, recordeten gemeinsame Songs – doch dann kam eine ziemlich unangenehme Situation. Bei den MTV VMAs 2016 hielt Drake eine Rede, in der er öffentlich Rihanna seine Liebe gestand. "Diese Rede durchzustehen war der wahrscheinlich unangenehmste Teil. Ich mag es nicht, so viele Komplimente zu bekommen. Ich mag es nicht, wenn so viel Wind um mich gemacht wird.", verriet die Sängerin im Nachhinein. Das war wohl der Anfang vom Ende. Für die Öffentlichkeit begann ihre Liebe mit dieser Rede erst und für Rihanna war die Beziehung damit beendet. Für Rihanna war es offenbar einfach zu viel des Guten. In besagtem Interview sagt sie: "Wir sind jetzt keine Freunde mehr, aber wir sind auch keine Feinde. Es ist, was es ist."