Pickel durch Mundschutz? Das kannst du dagegen tun!

Durch den Mundschutz kann deine Haut ganz schön gereizt werden. Wir verraten dir, was du gegen die Corona-Pickel tun kannst.

Pickel durch Mundschutz? Das kannst du dagegen tun!
Wer sich nicht an die Mundschutz-Pflicht hält, riskiert in manchen Bundesländern ein hohes Bußgeld! Weglassen ist also keine Lösung, um lästige Corona-Pickel loszuwerden!
 

Mundschutz lässt Pickel sprießen

Neben Stress oder Hormonschwankungen kann es auch einen anderen Übeltäter für deine Pickel in der unteren Gesichtshälfte geben: der Mundschutz! Unter dem Stoff können sich durch die aufgehaltene, feuchte Ausatemluft und den Wärmestau leider richtig schnell Bakterien bilden! - Ein super Nährboden für lästige Pickel. Auf die Schutzmaske kannst du leider nicht verzichten, was also tun gegen die unangenehmen Corona-Pusteln?

 

Mundschutz tragen, ohne Pickel zu bekommen

Auch, wenn das Tragen gerade im Sommer mega unangenehm ist: Der Mundschutz wird uns sicherlich noch eine ganze Weile begleiten. Durch das ständige Reiben des Stoffs auf deiner Haut, haben Bakterien ein leichtes Spiel. Deine Haut ist durch die Vielzahl der Keime anfälliger für Hautunreinheiten. Wenn du dich also nicht mit einer guten Mundschutz-Hygiene beschäftigst und ohnehin schon Probleme mit deiner Haut hast, kann das echt uncool werden. Damit es gar nicht erst zur "Corona-Akne" kommt, haben wir hier ein paar Tipps für dich:

  • Halte deine Schutzmaske sauber!
  • Wechsle deine Schutzmaske regelmäßig!
  • Trage deinen Mundschutz maximal zwei Stunden am Stück!
  • Bewahre deine Maske hygienisch auf, wenn du sie nicht trägst!
 

Das hilft gegen Corona-Pickel

Wenn du deine Maske mit den oben genannten Tipps bakterienfrei hältst, ist schon mal der erste Schritt gegen fiese Pusteln getan. Um deine Haut solltest du dich aber trotzdem kümmern! Um der unangenehmen "Corona-Akne" zu entkommen, kannst du zusätzlich auf folgende Hautpflegetipps Acht geben:

  • Verzichte auf Foundation, Make-Up und Puder!
  • Verwende antibakterielle Cremes und Gesichtswasser!
  • Fasse dir auf gar keinen Fall mit deinen Händen ins Gesicht!
  • Verwöhne deine Haut am Abend mit einer beruhigenden selbstgemachten Gesichtsmaske!

Zugegeben, den ein oder anderen Pickel wirst du nicht aufhalten können. Mit den oben genannten Tipps, kommt deine Haut jedoch auch mit Schutzmaske ohne dramatische Akne-Ausbrüche durch die Corona-Krise. Falls du trotz allem mit starker Pickel-Bildung zu kämpfen hast, würden wir dir empfehlen, einen Hautarzt aufzusuchen. Dort bekommst du auf jeden Fall Rat und schnelle Abhilfe für deine Problemhaut! Zumindest hat so eine Maske auch was Gutes: Wenn die Pickel darunter sprießen, sieht man sie wenigstens nicht! Außerdem gibt es echt coole Ideen für selbstgenähte Schutzmasken, die ein absoluter Hingucker sind! In diesem Sinne: Mach das Beste daraus und bleib gesund!

Weitere News, Hacks und Trends zum Thema Beauty und Lifestyle findest du in der aktuellen BRAVO-GiRL!, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!