Pickel am Penis: Gefährlich? Und was hilft?

Was sind das für Pickel am Penis? Sind die gefährlich? Gehen die wieder weg? Muss ich damit zum Arzt? Hier gibt’s Antworten!

Pickel am Penis
Woher kommen diese Pickel am Penis? Foto: Overearth / iStockPhoto

Was sind das für Pickel am Penis?

Wenn du Pickel oder Punkte an deinem Penis entdeckst, muss das kein Grund zur Sorge sein! Denn dabei handelt es sich meist um sogenannte Hornzipfel, die oft im Verlauf der Pubertät entstehen.
Tatsächlich haben viele Jungs und Männer diese kleinen, schmerzlosen Hautknötchen auf dem Penis, die auch weißlich, hautfarben oder rötlich aussehen können. Bei vielen befinden sich die Pickel in der Kranzfurche, also am Übergang zwischen Eichel und Penis und sind oft symmetrisch angeordnet. Dabei kann es so aussehen, als würden die Pickel in einer Reihe aneinander liegen.

Hornzipfel, medizinisch Hirsuties papillaris penis oder Papillae coronae glandis genannt 🧐 können einem erst einen ganz schönen Schreck bescheren – aber sie sind harmlos und verschwinden oft auch wieder, wenn du älter wirst.
Tatsächlich kommen diese Pickel am Penis bei bis zu 43% aller jungen Männer und vor allem in der Pubertät vor. Bei Mädchen 💁🏻‍♀️ gibt es Hornzipfel nicht.

Symptome

  • Die Pickel sind weich.
     
  • Sie sehen aus wie kleine Noppen oder Papeln.
     
  • Sie sind zwischen 1 und 4 Millimeter dick.
     
  • Sie bilden sich in einer Reihe am Penis in der Kranzfurche am Penis/dem Rand der Eichel.

Die Hornzipfel gleichen auch Fordyce-Drüsen, welche ebenfalls ungefährliche Papeln sind und durch Talgdrüsen entstehen – und am Mund, aber auch am Penis auftauchen können. Unterscheiden kannst du sie von Hornzipfeln dadurch, dass Fordyce-Drüsen nicht wie aufgereiht, sondern verstreut auftauchen – und es eine Papel oder 100 sein können.  
Wichtig: Wenn du dir unsicher bist, ob es sich bei dir um Hornzipfel handelt oder wenn du Beschwerden hast (z.B. weil die Pickel schmerzen, jucken oder brennen), solltest du das auf jeden Fall bei einer Untersuchung 👨🏼‍⚕️👩🏽‍⚕️ abklären lassen. Denn manche Pickel am Penis sind auch ein Zeichen für eine ernsthafte Erkrankung, die behandelt werden muss. 

Pickel am Penis Ursache
Deine Körperhygiene ist kein Grund für die Pickel am Penis Foto: shutterstock.com

Urologen*innen wissen nicht ganz, warum sie entstehen –  vermuten aber, dass die Pickel ein Überbleibsel der Embryonal-Entwicklung im Mutterleib sein könnten und somit wohl zu normalen Entwicklung des männlichen Körpers gehören. 

Sollten die Pickel am Penis bei dir auftauchen und als Hornzipfel diagnostiziert sein, ist eine Behandlung mit Medikamenten nicht notwendig. Meist reicht dem/der Urologen*in ein kurzer Blick ob es sich bei den Pickeln um Hornzipfel handelt oder möglicherweise eine Erkrankung mit ähnlichem Erscheinungsbild, wie z.B. Feigwarzen, dahintersteckt. 

Was Feigwarzen sind und wie du dich davor schützen kannst, erfährst du hier!

Sollten Zweifel im Raum stehen würde ein Gewebeprobe, welche in einem Labor untersucht wird, Gewissheit bringen.

  • Eine Laser-Bestrahlung mit CO2 kann die Papeln auflösen und ist in der Regel sicher und effektiv.
     
  • Durch eine Bestrahlung mit Radiowellen würde freie Radikale gebildet,  welche die Zellen den Hornzipfel zersetzen können. Allerdings zerstören sie auch (normale) gesunde Zellen und diese Behandlung ist nicht besser als die Laser-Bestrahlung.
     
  • Auch lassen sich die Hornzipfel medizinisch vereisen, sodass sie sich nach der Behandlung zurück bilden.
     
  • Ebenso ist eine Operation ist möglich. Da diese aber durch medizinische Schnitte mit etwa einem Skalpell für Wunden und Narben sorgt, wird dies nicht unbedingt empfohlen.

Welche Hausmittel gibt es?

Auch könntest du dich versucht fühlen, selbst Hand anzulegen, wovon das Dr. Sommer Team dringend abrät! Im Internet geistern Tipps, wie die Behandlung mit Zitronensaft oder Zahnpasta umher, welche kompletter Schwachsinn sind. Bitte unternimm nichts, ohne mit einem*r Arzt/Ärztin gesprochen zu haben.

Kann man den Penis Pickeln vorbeugen?

Alle Infos zur Beschneidung findest du auch in diesem Video:

Hornzipfel: Sex und Folgen

Was es sonst noch sein könnte

» Atherome (Verlagerte Talgdrüsen)

» Hautzysten am Penis oder Hodensack

» Bräunlich verfärbte Penisknötchen

Über Dr. Sommer:

Das Dr. Sommer-Team steht seit über 50 Jahren für kompetente Sexual-Aufklärung und Jugendberatung unter dem Dach der Marke BRAVO. Das Team ist beratend tätig und unterstützt bei Themen wie Pubertät, sexuelle Identität, Beziehungen, physische und psychische Gesundheit, Liebe, Sexualität und Entwicklung. Dennoch ersetzt unsere Beratung nicht den Besuch bei Facharzt, Anwalt oder -Psychologen. Hast du eine Frage an unser Team? Schreib uns eine E-Mail mit Betreff „Dr Sommer Frage; an drsommerteam@bravo-family.de