Misfit-Star Mario Novembre im Interview

Morgen startet endlich der neue Film "Misfit" in den deutschen Kinos! Sänger Mario Novembre verriet uns im BRAVO-Talk vorab schon mal ein paar Set-Geheimnisse …

Misfit-Star Mario Novembre im Interview
Mario Novembre spielt sich selbst in "Misfit"
 

"Misfit": Ab 14. März im Kino

Ab morgen können wir alle den Film "Misfit" im Kino sehen – juhuu! Webstar Selina Mour (19) spielt darin die Hauptrolle, Sänger Mario Novembre (18) ist auch am Start. Im BRAVO-Talk verrät der Musiker, wie er sich auf seine Rolle als sich selbst vorbereitet hat und ob er jetzt als Film-Star durchstarten will …

 

Mario Novembre: Vom Sänger zum Kino-Star

„Misfit ist mein erster Kinofilm", sagt Mario. Aber wie hat er sich auf seinen Auftritt im deutschen Remake des holländischen Teenie-Film "Misfit" überhaupt vorbereitet? "Als die Anfrage reinkam, habe ich mir erstmal die holländische Version angeschaut", erzählt der 18-Jährige. "Dort gab es auch schon meine Rolle, dort jedoch als Band, nicht als Solo-Künstler." Im Film spielt Mario nämlich sich selbst – den Musiker Mario Novembre, der von vielen Schülern total angehimmelt wird. "Ich sollte mich also mit dem Skript vorstellen, wie meine Rolle aussehen würde und habe dann ziemlich spontan entschieden, dass ich das machen möchte." Wow, mega! Durch die Rolle wurde Mario Novembre zum Kino-Star! Ein Traum-Job für den Webstar? „Besonders cool fand ich, dass ich mich selbst im Film spielen konnte. Ich durfte meinen Namen behalten und alles um mich herum dreht sich um die Musik. Deshalb war ich gleich begeistert, weil ich meiner Leidenschaft sozusagen treu bleiben konnte.“ 

 

"Misfit"-Star Mario Novembre: Neues Video

Vom Musiker zum Schauspieler – für Mario ging alles ganz schnell! Der Sänger ist mega happy: „Es hat extrem Spaß gemacht, Musik und Schauspiel verbinden zu können. Ich wollte schon immer mal wissen, wie es ist so einen Kinofilm zu drehen. Das war wirklich eine sehr aufregende Erfahrung. Wenn man diese ganzen Kameras am Set sieht, bekommt man einen ganz anderen Blick auf die ganze Sache." Ein bisschen Herausforderung schadet ja schließlich nie, oder? "Es ist wie ein Tik Tok zu drehen nur in 10 Mal größer. Man muss super viele Szenen neu drehen, weil eine Grimasse nicht stimmt oder kleine Details nicht passen", sagt Mario. Doch mit der Musik aufhören, um Schauspieler zu werden? Das kann sich der Schwabe momentan nicht wirklich vorstellen: „Ich könnte mir schon vorstellen, nochmal zu schauspielern. Natürlich kommt es auch auf die Rolle an! Ich habe schon Respekt davor, weil so ein Film am Ende in ganz Deutschland läuft, deshalb müsste die Rolle definitiv zu uns passen.“ Die Bedingung für Mario: Seine Rolle müsste mit seiner Leidenschaft zusammenhängen – der Musik! Im Film "Misfit" performt er nämlich auch einen seiner selbst geschriebenen Songs: „Ich habe ihn selbst mit meiner Gitarre geschrieben. Im Lied geht es darum, an seinem Leben Spaß zu haben und es mit den Liebsten zu verbringen. Ich wollte diesen Vibe ein bisschen rüberbringen. Viele Menschen nehmen das Leben viel zu ernst und können sich dadurch nicht richtig entfalten. Deshalb war mir diese Message von Freiheit so wichtig. Lebt euer Leben und schämt euch nicht für die Person, die ihr seid. Das Video dazu kommt am Donnerstag online.“ Wir sind gespannt!

Folg' uns bei Spotify für die geilsten Hits:

Das könnte dich auch interessieren:

Gönn dir die neue BRAVO für mehr Star-News: