Mike Singer & Eunique: Versteckte Botschaft im Musikvideo zu „Ulala“

Mike Singer setzt mit dem Videoclip zu seinem Song „Ulala“ ein Zeichen. Welches das ist und vor allem, welche rührende Geschichte dahintersteckt, erfahrt ihr hier!

Mike Singer startet gerade mit seiner neuen Single "Ulala" durch
Mike Singer startet gerade mit seiner neuen Single "Ulala" durch
 

Mike Singer: Überraschung am Ende vom „Ulala“-Clip

Viele von euch haben es bestimmt schon gesehen: Das Musikvideo zu Mike Singers neuer Single „Ulala!“ Darin sind nicht nur der 19-jährige Sänger und Rapperin Eunique (23) zu sehen, sondern auch viele weitere Protagonisten, die entweder zu den Beats von „Ulala“ tanzen oder lässig in einem knallgrünen Lamborghini chillen. Doch erst am Ende des Videos wird klar, dass bei einigen der Statisten mehr dahintersteckt, als dass sie einfach nur ein paar tanzende Party-People sind. Denn sie entsprechen nicht dem, was manche anderen Menschen als „normal“ bezeichnen würden: Ein Girl zeigt mit einem breiten Lächeln, dass es zum Anfang des Clips eine ziemlich große Zahnlücke versteckt hat. Ein Mann wird zum ersten Mal in Ganzkörperaufnahme gezeigt und wir sehen, dass er eine Beinprothese trägt. Ein Boy dreht sich um und es wird klar, dass er offenbar an einer Essstörung leidet. Damit will Mike Singer ein Zeichen setzen! Und zwar, dass niemand „unnormal“ ist, nur weil er anders ist! Schließlich wäre uns zu Beginn des „Ulala“-Clips gar nicht aufgefallen, dass all diese Menschen sich durch eine spezielle Sache an ihrem Körper vom Rest unterscheiden.

 

Mike Singer: Dieses Girl steckt hinter der tollen Idee

Doch es gibt eine Darstellerin, die die ganze Sache erst ins Rollen gebracht hat! Ihr Name ist Cindy und sie ist die Schwester der Maskenbildnerin am „Ulala“-Set. Cindy hat das Down-Syndrom und ihr größter Wunsch war es, in Mike Singers Video mitzuspielen. Der zögerte nicht und erfüllte dem Mädchen seinen Wunsch. Und der Sänger ist total begeistert von seiner Co-Darstellerin: "Sie war den Tag im Studio dabei und hat mich die ganze Zeit angefeuert, als ich gedreht habe. Als sie dann dran war, habe ich ihr natürlich zugeschaut und dachte einfach nur wow! Sie hatte so viel Energie, die sie an alle Leute am Set weitergegeben hat“, verriet Mike und erklärte: „Cindy war also sozusagen unser Initiator für eine großartige Idee, die wir dann mit anderen Charakteren weiter fortgeführt haben.“

Das könnte dich auch interessieren:

Schon die neue BRAVO gelesen?