Malcolm Baez: 10 Dinge, die du mit Musik heilen kannst

Schon als kleiner Junge war für Malcolm Baez (18) klar, dass er sein Leben der Musik verschreiben will. Denn sie hat ihm selbst schon durch so manche Downs geholfen. Und genau dabei möchte er mit seinen Songs auch andere Menschen unterstützen.

 

Malcolm Baez: 10 Dinge, die du mit Musik heilen kannst
Sänger Malcolm Baez kennt die magischen Kräfte der Musik und möchte seine Leidenschaft deshalb zum Beruf machen. Foto: BRAVO

Liebeskummer

Langeweile

Es gibt keine einfachere und schnellere Methode, vom Was-soll-ich-mal-machen- in den Yippieh-ist-das-geil-Modus zu gelangen, als die Musik laut aufzudrehen. Und vielleicht dazu zu tanzen? Stell dir eine Party-Playlist zusammen, übe mit YouTube-Videos coole Tanz-Choreographien, lerne die Lyrics deiner Lieblingssongs auswendig und singe sie laut mit. Wetten, die Zeit vergeht wie im Flug?

Wer kann schon immer stark und mutig sein? Angstzustände sind nicht witzig, vor allem, wenn alle Welt denkt, dass es Quatsch ist, sich vor einer Prüfung, einem Gespräch, einer Flugreise oder einer Sportart zu fürchten. Musik kann die Angst nicht wegzaubern, aber sie löst deine Gedanken, du fixierst dich nicht mehr auf die eine schreckliche Sache und merkst, wie du langsam lockerer wirst. Was auch super hilft: Singen!

Heimweh

Einsamkeit

Me-Time ist toll, sich allein zu fühlen, eher nicht. Wenn keiner Zeit hat und dich ein Gefühl der Verlassenheit befällt, mach deine Lieblingssongs zu deinen besten Freunden! In vielen Liedern geht es übrigens um Einsamkeit, denn jeder von uns kennt Situationen, in denen sich einfach nur Leere breitmacht.

Trägheit

Trauer

Du hast jemanden verloren, den du gern hast, oder musstest dich von einem geliebten Haustier verabschieden – und kannst gerade nichts machen, was den Schmerz lindert. Stopp, doch, kannst du, denn auch Trost kann man in Musik finden. Nicht immer stellen die Songs gleich alle negativen Gefühle ab, Trauer braucht ihre Zeit. Aber Musik hilft dir dabei, sie zu verarbeiten.

Selbstzweifel

Sich selbst blöd zu finden, nicht liebenswert und nur die eigenen Fehler und Unzulänglichkeiten zu sehen, kann einen ganz schön fertigmachen. Ganz lang fand Malcolm, dass er nicht gut genug singen kann und war voller Selbstzweifel. Sein Tipp: Wenn du in diese Stimmung gerätst, such dir Songs, die von Mut handeln, die dich bestärken und die dir den Glauben an dich selbst zurückgeben. Und singe lauthals mit! Es gibt eine Menge davon!

Du bist sauer, auf 180 oder total genervt und kannst keinen klaren Gedanken fassen? Das kann passieren. Jetzt muss die Wut raus, damit sie sich nicht festsetzt. Deine passende Musik ist laut und wild! Der stampfende Rhythmus von Rocksongs, brüllende Heavy-Metal-Stimmen und kreischende Gitarrenriffs sind genau dein Ding. Kreisch deinen Zorn aus dir heraus und freue dich, wenn er dabei langsam verfliegt.

Nervosität

Wer ist Malcolm Baez?

Du hast in diesem Artikel zum ersten Mal von Malcolm gelesen? Hier findest du Malcolm auf INSTAGRAM und TikTok!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.