Luca Concrafter: Ausraster wegen Stalking!

Luca Concrafter: Ausraster wegen Stalking!
Auf seinem Instagram Kanal wehrt sich Luca gegen Stalker!

Stalker machen Luca Concrafter gerade das Leben schwer. Das will er sich nicht länger gefallen lassen! 

 

Luca Concrafter: Probleme mit Stalking

In seiner Insta-Story hat YouTuber Luca Concrafter bewiesen, dass ein Leben in der Öffentlichkeit auch Schattenseiten mit sich bringt. Vor seinem Haus versammelten sich gestern nämlich fast 30 Stalker-Fans im Alter von ca. 14-15 Jahren. Er beschließt den Jugendlichen eine Ansage zu machen: "Was ist eigentlich euer scheiß Problem? Geht woanders hin, aber stalkt hier nie wieder rum!" 

Und jetzt stellt euch mal vor, eine Menge wildfremder Leute steht vor eurem Haus. Ganz sicher würdet ihr euch da beobachtet fühlen – ein ekliges Gefühl, oder? Aber nicht nur für Luca ist die Situation unangenehm, auch seine Nachbarn fühlen sich belästigt "Ich meine klar, für mich ist es scheiße. Wir wohnen hier und alle 10-15 Minuten laufen Fans ums Haus, klingeln, schreien meinen Namen", erklärt der YouTuber niedergeschlagen in seiner Story, "Aber jetzt sind sogar Nachbarn darauf aufmerksam geworden, weil diese Jugendlichen hier lauthals rumgeschrien haben. Es ist einfach traurig, dass andere Leute mitleiden müssen, weil solche Leute hier die Privatsphäre nicht achten können. Verpisst euch!" Harte, aber deutliche Worte, die hoffentlich zum Nachdenken anregen. 

 

Nicht die erste Stalking-Erfahrung für Luca!

Für Luca ist Privatsphäre sehr wichtig. In einem Interview mit BRAVO hat er bereits vor einem Jahr schon von ähnlichen Stalking-Problemen gesprochen, weil ihn Fans verfolgten: "Ich wohne jetzt seit über drei Jahren in Köln und musste schon dreimal umziehen", gestand er, als wir ihn fragten, ob die Berühmtheit ihn irgendwie einschränken würde. "Meine zweite Wohnung war in der Innenstadt, da musste ich echt auf den letzten 200 Metern meine Kapuze aufsetzen und konnte nicht in den Supermarkt gehen, weil sich dort viele Schüler etwas kaufen. Da musste ich vorsichtig sein, um meinen Wohnort nicht zu verraten." Eigentlich versucht sich Luca Concrafter nicht davon einschränken zu lassen, doch das Leben scheint ihm gezeigt zu haben, dass eben nicht jeder respektvoll mit der Privatsphäre umgeht. Wir können uns vorstellen, dass es echt anstrengend und nervig ist immer aufpassen zu müssen, was man filmt und wo man sich zeigt …

 

Luca Concrafter: "So kann es nicht weitergehen"

Luca Concrafter: Ausraster wegen Stalking!
Luca findet klare Worte an seine Community. 

Fan-Liebe ist etwas Schönes und wir können euch versichern, dass wirklich jedes eurer Idole seine Community schätzt – auch Luca! In Interviews mit uns schwärmt der YouTuber ständig von seiner #lucrew und der tollen Unterstützung. Aber Fan-Liebe kann eben auch zu weit gehen, deshalb musste Concrafter jetzt zu härteren Mitteln greifen: "Wenn sich das nächste Mal jemand ums Haus rumtreibt oder nachts meinen Namen rumschreit und klingelt, rufen wir die Polizei. Sorry, aber so kann's nicht weitergehen." Es gibt eine Sache, die man sich immer fragen sollte, bevor man etwas tut: Wie würde es mir mit der Situation gehen? Und Stalking ist unumstritten etwas, dass für jeden unangenehm und gruselig ist. Denkt daran: Privat sind eure Idole ganz normale Menschen und wollen auch so behandelt werden. 

Du willst mehr über deine Stars erfahren? Dann schnapp dir die aktuelle BRAVO!