Liam Payne weint auf der Bühne. Was ist passiert?

Liam Payne weint
Auf der Bühne muss Liam Payne weinen

Uns kommen selbst die Tränen! Während One Direction ihren Hit "You & I" singen, wird Liam Payne ganz emotional. Er vermisst seinen Freund Zayn Malik, der die Band im März verlassen hat.

Als Zayns Part begann, realisierte sein Bandkumpel wieder, dass er gar nicht mehr da ist... Niall Horan musste ihn während des Songs sogar trösten.

Schau dir hier das Video an!

 

Vor einem Jahr: Liam Payne verletzt sich auf der Bühne

Es war die Hölle für Liam Payne! Der One Direction-Star liebt es, auf der Bühne zusammen mit seinen vier Kumpels rumzutoben, zu springen und für Stimmung zu sorgen.

Doch das war in Portugals Hauptstadt Porto nicht der Fall. Als die Jungs dort am vergangenen Sonntag (13. Juli) mit ihrer "Where We Are"-Tour auftraten, war der 20-Jährige völlig am Ende.

Der Grund: Er hat sich während des Konzerts den Knöchel verletzt und konnte nicht mehr gehen.

Den Rest des Auftritts waren seine vier Bandkollegen für ihn da. Sie trugen Liam herum und unterstützten ihn.

Doch Liam fühlte sich schuldig, den Fans nicht die Show zu geben, die sie verdienen. Also entschuldigt sich der Brite beim Publikum. Als sie dann lauthals seinen Namen kreischten und ihn anfeuerten, konnte Liam seine Emotionen nicht mehr zurückhalten: Die Tränen stiegen ihm in die Augen.

Auf Twitter hat sich bereits der Hashtag #GetWellLiamWeLoveYou weltweit durchgesetzt. Die Fans feiern den One Direction-Schnuckel und freuen sich, dass die fünf Jungs sich immer wieder so süß umeinander kümmern.

 

Seine Bandkollegen von 1D müssen den Sänger herumtragen
Seine Bandkollegen von 1D müssen den Sänger herumtragen