Leon "Starino" Anderson: Der Drogendealer der Stars

Rihanna, Model Cara Delevingne und Leon Anderson gehen feiern

Justin Bieber, One Direction, Rihanna - Leon Anderson kennt sie alle. Doch der Brite ist nicht nur der Party-Planer der Stars, sondern auch Drogendealer!

Leon "Starino" Anderson ist ein PR-Mann, nennt sich selbst "die rechte Hand der Stars" und kann Berühmtheiten wie Rihanna, Justin Bieber oder die Jungs von One Direction zu seinen Freunde zählen. Doch der Brite hat ein dunkles Geheimnis! Wie die britische Zeitung The Sun herausgefunden hat, soll er Drogendealer sein!

"Das ist ein Teil meines Services - das muss ich tun. Ich muss an Drogen kommen, denn ich hab die größten Kunden der Welt", erklärte er einem Undercover-Reporter. Wen er damit wohl genau meint? Justin, RiRi - vielleicht sogar die 1D-Jungs? Darüber spricht Leon nicht.

Leon ist super mit den Jungs von One Direction befreundet - besonders mit Liam und Zayn
Leon ist super mit den Jungs von One Direction befreundet - besonders mit Liam und Zayn

Der 26-Jährige verriet nur weiter: "Wenn die Stars in London sind und ausgehen wollen, organisiere ich alles vom Restaurant zum Club bis hin zu allem, was sie wollen."

"Nur die besten Mädels arbeiten für mich. Wenn du die besten Girls aus London f***en willst, kann ich das für dich organisieren. Ich kann dich auch ganz diskret in einen Top-Lapdance-Club bringen, sodass es niemandem auffällt."

Mit Justin ging er während seiner "Believe"-Tour in England häufig weg
Mit Justin ging er während seiner "Believe"-Tour in England häufig weg

Dann sprach Leon über einen bestimmten Promi - ohne dessen Namen zu nennen: "Er war echt hart. Er liebt es zu feiern und er liebt Girls. Aber am Ende war es zu viel. Er wollte, dass ich überall mit ihm hingehe und Class-A-Drogen für ihn besorge. Aber ich dachte mit: 'Ich gehe für niemanden in den Knast!'" Wen er damit meint? Viele vermuten Justin Bieber dahinter - immerhin war der von Februar bis März in England und ging mit Leon häufig feiern.

Seine Kunden nennt Leon Anderson trotzdem nicht. Fraglich ist nur, ob sich die Stars nach der Enthüllung überhaupt noch mit ihm zeigen wollen...