Lea Michele hat Sorge, ihre Nase in 3D zu sehen

Lea sorgt sich um ihre Nase
Lea sorgt sich um ihre Nase

Die Live-Tour der Glee-Stars soll als 3D-Film umgesetzt werden. Rachel-Darstellerin Lea Michele mag sich gar nicht vorstellen, wie ihre Nase wohl in 3D wirken wird.

Lea Michele ist in "Glee" als ehrgeizige Rachel der Star der Serie. Glee ist so beliebt, dass 12 Cast-Mitglieder auf Live-Tour durch die USA gehen werden. Damit auch alle Glee-Fans auf ihre Kosten kommen, soll die Tour in 3D verfilmt werden.

Hier beginnen die Sorgen von Lea Michele. Sie fragt sich, wie groß ihre Nase wohl in 3D-Technik wirken wird. "Meine Nase wird wahnsinnig sein. Die Leute werden sich diese Brillen aufsetzen und sie tun mir echt leid!"

BRAVO.de findet, Lea sorgt sich ganz unberechtigt. Auch in 3D wird sie toll wie immer aussehen!

 

Für Lea Michele ist Ruhm ungewohnt

Obwohl der Glee-Star Tausende Fans hat, ist es für Lea Michele immer noch ungewohnt, als Celebrity eingeladen zu werden. Bei der diesjährigen MET Gala im Metropolitan Museum erschien sie im wunderschönen roten Kleid, hatte aber dennoch ständig Angst, der Party verwiesen zu werden.

"Es war ungeheuerlich. Du denkst niemals, dass du je in einem Raum mit all diesen fantastischen Leuten bist!", meinte Lea. Sie befürchtete, dass Gastgeberin und Vogue-Chefin Anna Wintour sie vielleicht wieder wegschicken könnte. "Ich dache, jede Minute kommt Anna Wintour zu mir und sagt 'Raus!'"

Aber natürlich war Lea Michele auf der MET Gala mehr als erwünscht. Wie schön sie und ihre Star-Kollegen ausgesehen haben, kannst Du Dir hier in einer Bildergalerie ansehen!