"Köln 50667"-Star Jiena Viduka über Sexismus im Internet

In "Köln 50667" spielt Juena Viduka die sensible Jill. Im Interview haben wir mit ihr über Sexismus im Internet, aber auch im echten Leben gesprochen.

"Köln 50667"-Star Jiena Viduka über Sexismus im Internet
Kein Bock mehr auf Sexismus im Internet: So hat Jiena Viduka gelernt mit blöden Sprüchen umzugehen.
 

Sexismus im Internet: Jiena Viduka spricht über ihre Erfahrungen

Jiena Viduka ist 21 Jahre alt und Schauspielerin in der beliebten RTLZWEI-Sendung "Köln 50667". Um 18:10 Uhr könnt ihr sie von Montag bis Freitag als "Jill" im TV sehen. Natürlich hat der Serien-Star auch einen Instagram-Account. Unter dem Namen @jiena_vdka postet sie sexy Fotos oder lässige Schnappschüsse mit lustigen Captions – je nachdem, wie ihre Stimmung ist. „Ich poste, was ich will, und ich ziehe mich so an, wie ich möchte. Ich muss mich wohlfühlen, und ich werde mich nicht verstecken", verrät und die "Köln 50667"-Darstellerin im exklusiven Interview. Eine gute Einstellung. Trotzdem gibt es eine Sache, die Jiena extrem nervt: sexistische Kommentare! "Es ist echt egal, was für Klamotten man trägt oder wie man sich gibt. Teilweise passiert es auch, wenn man ungeschminkt und in einer Jogginghose auf Bildern posiert oder rumläuft – einfach nur, weil man eine Frau ist", erzählt sie weiter.

 

So geht der "Köln 50667"-Star mit sexistischen Kommentaren um

Sexismus im Internet und im echten Leben gehört dabei nicht nur für Jiena zum Alltag, sondern ist auch die Realität vieler junger Frauen. „Früher war ich sehr unsicher. Solche Kommentare haben mich mitgenommen, und ich dachte, ich hätte einen Fehler gemacht. Falsche Signale gesendet oder mich zu freizügig gekleidet", verrät uns der "Köln 50667"-Star weiter im Interview, "aber jetzt bin ich selbstbewusst genug, um es anders zu sehen. Selbst wenn ich ein kurzes Sommerkleidchen trage, hat niemand das Recht, mir hinterherzu­rufen: ‚Dich würde ich gern flachlegen.‘“ Word. Gerade auf Social-Media-Plattformen muss man sich oft geschmacklose Sprüche anhören. Jiena löscht zweideutige und unangenehme Kommentare oder DMs sofort. Im echten Leben kontert sie sogar mal mit einem smarten Spruch: "Ich sage dann so was wie: ‚Stell dir vor, ich wäre deine Schwester. Würdest du wollen, dass man so mit ihr spricht?‘ Dann sind sie meistens ganz klein und kriegen keinen Satz mehr raus.“

Um etwas gegen Sexismus im Internet zu unternehmen, spricht Jiena dieses Thema öfter vor ihren Fans an. Denn sie hat mit der Zeit etwas sehr Wichtiges gelernt: "Ich weiß jetzt: Nicht wir Mädchen müssen uns ändern oder anders anziehen, damit die sexistischen Sprüche aufhören. Die Leute müssen sich ändern, die solche Kommentare raushauen oder schreiben, ohne darüber nachzudenken!“ Und damit hat sie vollkommen recht. Das ganze Interview mit der "Köln 50667"-Darstellerin könnt ihr in der aktuellen BRAVOGiRL! lesen.

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!