Bild 5 / 11

Klima-Mythos: Die Fridays-for-Future-Proteste bringen gar nichts

2018 streikte Greta Thunberg an einem Freitag vor dem Reichstag in Stockholm und schwänzte dafür die Schule. Daraus wurde eine weltweite Bewegung mit dem Namen Fridays for Future, bei der junge Menschen für mehr Klimaschutz demonstrieren. Aber bringen solche Streiks überhaupt was? Durch Greta und die Fridays-for-Future-Proteste wurden wichtige Themen wie Klimaschutz oder Nachhaltigkeit auf der ganzen Welt so gehypt wie noch nie! Die Bewegung hat das Bewusstsein aller geschärft und viele Menschen zum Umdenken bewegt. Im letzten Jahr wurde das Thema Klimawandel zum ersten Mal ein zentraler Bestandteil der politischen Debatten. Das heißt: Auch Politiker mit viel Entscheidungskraft im Bereich Klimaschutz sind darauf aufmerksam geworden und haben erkannt, dass sich etwas ändern muss! Deshalb: Wenn du dich für Fridays for Future einsetzt, lass dich nicht abschrecken von Kommentaren, die das sinnlos finden. Es stimmt einfach nicht!