KJ Apa: Unglücklich durch "Riverdale"?

Auch ein weltweiter Star wie KJ Apa hat mit Selbstzweifel zu kämpfen. "Riverdale" ist der Grund für diese Minderwertigkeitskomplexe. Wir verraten euch, was dahinter steckt!

KJ Apa hat 13,9 Millionen Abonnenten auf Instagram
KJ Apa hat 13,9 Millionen Abonnenten auf Instagram
 

KJ Apa: Die Schattenseiten des Ruhms

KJ Apa (21) ist auf dem Cover der neuen Ausgabe des ASOS Magazin. Im Interview mit dem Heft sprach der "Riverdale"-Star offen wie nie über Ruhm und Selbstzweifel. "Früher haben mich die Leute immer mit dem Namen meiner Rollen angesprochen, aber mittlerweile wissen sie, wie ich heiße. Das ist schon komisch. Manche fassen mich auch einfach an. Dass sie denken, so in meine Intimsphäre eingreifen zu können, fand ich erst etwas befremdlich. In einer riesigen TV-Show mitzuspielen hat mir aber auch dabei geholfen, Menschen besser zu verstehen. Die Aufmerksamkeit ist komisch und unangenehm. Aber ich versuche, mich in die Rolle der Fans zu versetzen und frage mich, wie ich selbst in so einer Situation reagieren würde.", verriet KJ Apa. So fühlt es sich also an, so berühmt wie der 21-Jährige zu sein.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von ASOS (@asos) am

 

KJ Apa: "Ich schaue in den Spiegel und bin unzufrieden."

Jeder kennt es, man hat einen schlechten Tag und fühlt sich nicht wohl in seiner Haut. Doch KJ hat seit "Riverdale" mit ernsthaften Minderwertigkeitskomplexen zu kämpfen. "Seit ich so viel vor der Kamera stehe, habe ich Selbstzweifel entwickelt, die ich früher nie hatte. Heute schaue ich in den Spiegel und bin unzufrieden … mit allem möglichen. Ich muss für die Sendung einen gewissen Look haben, das setzt mich schon unter Druck. Das hat aber auch Vorteile. Ich habe dadurch meinen eigenen Style entwickelt. Ich stehe auf einfarbige Looks.", erzählt der gebürtige Neuseeländer.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von ASOS (@asos) am

 

KJ Apa: Seine Ziele für die Zukunft

Der Schauspieler ist ein ziemlich tiefgründiger Mensch wie dieses Interview zeigt. Darin verrät er ebenfalls was in derzeit privat beschäftigt: "Es ist leicht, sich selbst unter Druck zu setzen. In letzter Zeit frage ich mich vor allem, was ich mir als 21-Jähriger vom Leben erhoffe. Es ist super wichtig, aufzuschreiben, wie das eigene Leben in fünf Jahren aussehen soll. Was Beziehungen angeht, heißt das: Bei der Liebe des Lebens bleiben oder einfach ein typischer 21-Jähriger sein und später nichts bereuen? Wenn ich mir die Ehe meiner Eltern anschaue, frage ich mich schon manchmal, ob sie sich nicht wünschten, dass sie noch ein bisschen gewartet hätten."

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von KJ Apa (@kjapa) am

Diese Themen könnten dich ebenfalls interessieren:

Gönn dir die neue BRAVO:

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von BRAVO (@bravomagazin) am