Kim Kardashian: Wie echt ist ihr Po-Cover?

Kim Kardashian Arsch
Wie echt ist der Hintern von Kim Kardashian?

Dieses Bild ging weltweit durch alle Medien: Auf dem Cover des Paper Magazines präsentiert Kim Kardashian stolz ihren nackten Pracht-Hintern. Neben vielen Fans gab es auch eine Menge Verarsche - sogar von Stars wie Miley Cyrus. Trotzdem schaffte Kim mal wieder das, was sie am besten kann: Sich selbst in den Mittelpunkt rücken.

Doch wie echt ist dieser Po, der uns da entgegen gestreckt wird? Im Internet ist nun eine angeblich unretouschierte Version aufgetaucht. Die zeigt einen viel kleineren und flacheren Hintern und eine breitere Hüfte. Die Original-Figur von Kim? "Sie haben es bis zur Hölle durch Photoshop gejagt, was ja sehr einfach zu machen ist. Aber das lässt den Rest ihres Körpers total blöd aussehen. Ihre Hüfte ist viel zu dünn", meint Star-Fotograf Nicky Johnston.

Kim Kardashian Hintern

Das verneinen die Macher allerdings. Laut eines Sprechers von Paper habe man zwar Photoshop benutzt - "Natürlich haben wir Photoshop benutzt. Glauben Sie ernsthaft, dass man eine Champagnerflasche öffnen kann und dann spritzt der Champus in einem ganz dünnen Strahl über den Kopf einer Person und landet perfekt platziert in einem Glas, das auf dem Hintern der Person steht?" - doch so radikale Veränderungen wie bei der zweiten Version gab es jedoch nicht. Ist das angeblich wahre Bild also auch nur eine Lüge?

Was denkst du? Ist Kim Kardashians Hintern auf dem Cover wirklich echt? Verrate uns deine Meinung in den Kommentaren!