Justin Bieber: Sein Vater macht Witze über seine Penis-Größe!

Justin Bieber komplett nackt
Nach dem Nacktbild-Skandal: Ausgerechnet sein eigener Vater macht alles NOCH schlimmer ...

Was hat sich Jeremy Bieber nur dabei gedacht?

Kurz nachdem die unfreiwilligen Nacktbilder von Justin Bieber einmal um die ganze Welt gingen, setzt sein eigener Vater noch einen drauf:

Jeremy twitterte einen Witz über die Penisgröße seines eigenen Sohnes!

Armer Justin! Als hätte ihn die ganze Sache nicht schon genug mitgenommen. Immerhin: Den Tweet löschte Jeremy mittlerweile wieder. Falls Du ihn verpasst hast, hier der Orginal-Text:

“What do you feed that thing? #Proud daddy.”
(Was soviel bedeutet wie: "Was gibst Du dem Teil zu essen? #Stolzer Papa.")

Laut hollywoodlife.com wollte Jeremy nur einen gutgemeinten Joke über die ganze Sache machen, um den ganzen Nacktbild-Skandal für seinen Sohn entspannter zu machen.

Lieber Papa Jeremy, wir finden: DIESER JOKE ging ORDENTLICH nach hinten los!
 

 

So wehrt sich Justin Bieber gegen den Nackt-Skandal

9. Oktober 2015

Das Gesprächsthema Nummer eins ist seit gestern definitiv Justin Bieber. Um genauer zu sein, sein Penis! Denn der ist gerade überall im Netz zu sehen. In seinem Urlaub auf Bora Bora ging er, leider ohne Unterhose, auf seine Terrasse und ein Paparazzi (der gerade vermutlich unter den Bieber-Fans als meistgehasster Fotograf gilt) knipste drauf los.

Er verkaufte die Pics an ein New Yorker Online Magazin. Innerhalb von Minuten gingen die privaten Schnappschüsse um die ganze Welt - Mist! Wir haben schon vieles von Justin gesehen (seinen knackigen Hintern zum Beispiel), aber bisher war das oftmals freiwillig - diesmal geschah es ohne sein Wissen.

Klar, dass Justin dagegen vorgehen muss! Inzwischen hat er seine Anwälte beauftragt, die Medien zu verklagen, die die Nacktbilder unerlaubt veröffentlicht haben. Wie "The Hollywood Reporter" berichtet, müssen die Fotos innerhalb von 12 Stunden von allen Seiten verschwunden sein. 

Würde allerdings auch bedeuten, dass die Vermutungen, es könnte sich um Fake-Fotos handeln, wahrscheinlich doch nicht stimmen. Zwar bleibt immer noch die Frage, warum Justins Kreuz-Tattoo nicht zu sehen ist, aber so wie wir Justin kennen, hätte er auf jeden Fall über seine Anwälte erklären lassen, dass es sich um Fälschungen handelt. 

Auf jeden Fall ist es ihm sehr ernst und wir sind gespannt, ob die Bilder tatsächlich in den nächsten Stunden völlig verschwunden sind. Doch das Internet vergisst bekanntlich (blöderweise!) kaum etwas ...

 

8. Oktober 2015

 

Justin Bieber: Jetzt zeigt er wirklich alles!

Ja, was soll man dazu sagen? Ein New Yorker Magazin veröffentlichte Bilder von Justin Bieber - und zwar völlig nackt! Und inzwischen hat das, was bisher nur seine Mutter, Selena Gomez und (wir schätzen) noch mindestens zwei Hände voller Fans gesehen haben, die ganze Welt erblicken dürfen.

Denn schon den ganzen Tag werden wir mit dem komplett entblößten Justin konfrontiert. Bei Twitter, Instagram und sonst überall, wo man die Stichworte "Justin" und "Bieber" (jaaa, "nackt" kann man sich sparen) eingibt, stößt man auf diese Bilder, die den Superstar im Urlaub zeigen. 

Das Dumme: Natürlich sind diese Fotos nicht freiwillig entstanden! Justin wurde heimlich geknipst! Viele Fans zeigen sich deshalb auch zurecht ziemlich empört. Hätte er gewusst, dass ein Paparazzi auf ihn wartet, hätte er sich vermutlich eine Unterhose angezogen. Leider ziemlich mies gelaufen!

 

Ist das Bild gefaked?

Doch inzwischen gibt es auch Gerüchte, das Bild könnte gefaked sein. Ein User schrieb bei Twitter: "Ganz offensichtlich gephotoshopped! Wo ist denn bitte Justin's Kreuz-Tattoo an seiner Hüfte?" Und tatsächlich, eigentlich hat er rechts und links etwas tätowiert. Allerdings sind die Schnappschüsse aber auch sehr unscharf.

Aber egal, ob echt oder nicht, wir möchten an dieser Stelle Justins Privatsphäre respektieren (inzwischen gibt es auch schon den Hashtag #RespectJustinsPrivacy) und die Bilder, die Du vermutlich zufällig sowieso schon gesehen hast, nicht zeigen! 

Trotzdem sind wir gespannt, ob und was Justin zu der ganzen Sache sagen wird...!