Justin Bieber: Ein Meet & Greet mit ihm kostet 2.000 Euro!

Wer Justin Bieber Backstage treffen will, muss tief in die Tasche greifen
Wer Justin Bieber Backstage treffen will, muss tief in die Tasche greifen!

Normalerweise würden wir echt gern sagen, dass ein Justin Bieber Konzert jeden Cent wert ist. Bis auf die Ausnahmen in den letzten Wochen, ist der Sänger nämlich sehr zuverlässig und liefert bei jedem Auftritt zu 100 Prozent ab! 

 

So viel müssen Fans blechen!

Doch irgendwann ist doch auch mal Schluss! Bei Twitter lautet der meistgenutzte Hashtag des Tages vermutlich #Justiceforbrokeliebers! Wieso, warum, weshalb? Ganz einfach! Im März 2016 startet seine Purpose-Welttournee und wer Justin kurz vor dem Konzert hinter der Bühne treffen und ein Selfie haben möchte, muss tatsächlich 2.000 Euro bezahlen! 

Bitte was? Diese hohe Summe schließt leider die meisten Fans komplett aus! Wirklich schade! Gut, für diesen hohen Preis wirst Du vor allen anderen in die Konzerthalle gelassen, bekommst dann die besten Plätze und am Ende eine Backstage-Tour und das Meet & Greet mit Justin. Es gibt auch noch zwei weitere VIP-Tickets, die etwas günstiger sind. Allerdings sind bei den anderen beiden Varianten entweder ein Treffen mit einer großen Gruppe oder gar kein Treffen dabei. 

 

Viele Fans sind enttäuscht!

Wie lang Du bei ihm bleiben kannst? Das ist nicht bekannt. Trotzdem: Obwohl Du für das Geld wirklich viel bekommst, sind 2.000 Euro einfach zu viel! Und das sehen gerade auch viele andere genauso. Die Kommentare bei Twitter sind eindeutig. Ein User schreibt: "Auch wenn Du seit Jahren ein Belieber bist, kannst Du es Dir nie leisten Dein Idol zu treffen #justiceforbrokeliebers." 

 Doch wer weiß, vielleicht sorgen die Kommentare dafür, dass Justin seine Preisliste noch einmal überabeitet

Vergiss nicht Justin hier in die Top 5 der BRAVO Charts zu voten! Und für coole Sounds für unterwegs haben wir jetzt auch etwas für Dich. Einfach die BRAVO Radio App hier für Android und hier für iOS runterladen und los geht's!